Mutters Auto

13-Jährige baut Unfall – Drei weitere Kinder im Auto

In Hamm hat eine Jugendliche (13) den Wagen ihrer Mitter "geliehen" und einen Unfall gebaut.

In Hamm hat eine Jugendliche (13) den Wagen ihrer Mitter "geliehen" und einen Unfall gebaut.

Foto: Archiv/WP/Hartmut Breyer

Hamm.  Mit dem Auto der Mutter wollte eine 13-Jährige in Hamm drei jüngere Kinder nach Hause bringen. So weit kam sie mit dem Wagen aber nicht.

Eine 13-Jährige hat gemeinsam mit drei noch jüngeren Kindern im Wagen ihrer Mutter eine Spritztour durch Hamm-Bockum-Hövel unternommen und einen Unfall gebaut. Weder die Jugendliche noch ihre Mitfahrer im Alter von 8, 11 und 12 Jahren wurden dabei verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Die 13-Jährige hatte den Schlüssel des Citroen Berlingo unbemerkt entwendet und wollte die anderen Kinder am Samstagabend nach Hause fahren. Laut Polizei kollidierte das Auto dabei mit einem geparkten Wagen.

Zeuge bemerkte unsichere Fahrweise des Autos

Zuvor waren einem Zeugen bereits die langsame und unsichere Fahrweise des Mädchens aufgefallen – nach dem Unfall sah er dann auch die minderjährigen Mitfahrenden. Die Kinder wurden von der Polizei an ihre Eltern übergeben. (dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Westfalen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben