Unfall

Zwei Arbeiter stürzen in Abbruchhaus zehn Meter in die Tiefe

Die zwei Männer mussten mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden.

Die zwei Männer mussten mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden.

Foto: Olaf Ziegler

Kamen.   Bei einem Arbeitsunfall sind zwei junge Bauarbeiter durch ein Loch zehn Meter in die Tiefe gefallen. Sie wurden dabei lebensgefährlich verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem schweren Arbeitsunfall sind am Mittwoch zwei Bauarbeiter in einem Abbruchhaus in Kamen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden 23 und 18 Jahre alten Männer einer Entsorgungsfirma aus dem Kreis Düren in dem zweiten Obergeschoss einer Abbruch-Halle tätig. Aus bislang nicht bekannten Gründen stürzten sie durch ein Loch in der Geschossdecke und fielen etwa zehn Meter tief auf den Hallenboden.

Die Männer verletzten sich dabei schwer und mussten mit lebensgefährlichen Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die Polizei und der Betriebliche Arbeitsschutz der Bezirksregierung Arnsberg haben die Ermittlungen aufgenommen. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben