Prognose

Wetter NRW: Neuer Schnee in Höhenlagen - ansonsten Regen

| Lesedauer: 2 Minuten
Wetter in NRW: Frost, glatte Straßen und Schauer

Wetter in NRW : Frost, glatte Straßen und Nebel im Land

Die neue Woche startet in NRW mit vielen Wolken, Schauern und im Bergland mit etwas Schnee. Die Polizei warnt vor glatten Straßen.

Beschreibung anzeigen

Essen.  Das Wetter in NRW wird in den kommenden Tagen nass, Donnerstag kann es kurze Graupel-Gewitter geben und in Höhenlagen erneut schneien.

  • Wetter in NRW: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Straßenglätte durch überfrierende Nässe am Donnerstag.
  • Die Höchstwerte liegen in NRW am Donnerstag bei 7 Grad, im Bergland leichter Dauerfrost.
  • In Hochlagen kann es im Tagesverlauf etwas schneien.

Das Wetter in NRW wird wieder frostig, auch in tieferen Lagen wird es frisch. Auch kann es erneut etwas schneien - aber nur in Gegenden wie Sauerland oder Eifel, sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen. Der warnt zudem vor Straßenglätte, vor allem in höheren Lagen.

Für Donnerstag werden für Rhein und Ruhr Regen vorhergesagt, vereinzelt sind auch Gewitter möglich, die Graupelschauer bringen. Auch dann also können die Straßen glatt werden, warnt der DWD.

Wetter am Donnerstag: Schneefallgrenze sinkt auf unter 200 Meter

Während es im Flachland bis zu 7 Grad 'warm' werden kann, bleibt es im Bergland kalt, im höheren Bergland mit leichtem Dauerfrost. Die Schneefallgrenze dürfte im Tagesverlauf von 300 bis 400 Metern auf 100 bis 200 Meter sinken, sagt der DWD.

In der Nacht zu Freitag lassen die Schauer nach, gleichwohl bleiben Straßen vor allem im Bergland glatt. Temperaturen steigen am Freitag im Flachland höchstens auf bis zu 6 Grad Celsius, im Bergland pendelten sich die Temperaturen an der Gefriergrenze ein.

Wochenende bringt Regen und im Bergland wieder Frost

Für Samstag wird erneut starke Bewölkerung vorhergesagt und gebietsweise Regen. Im Hochsauerland kann es Schneeregen geben. Temperaturen im Rheinland steigen auf 7 Grad, in hohen Lagen wird der Gefrierpunkt kaum überschritten, sagt der DWD.

Auch am Sonntag bleibe es voraussichtlich regnerisch in NRW; neuer Schnee wird für das Hochsauerland vorhergesagt, ab 600 Metern Höhe. In der kommenden Woche dürfte es frostig bleiben mit Temperaturen klar unter zehn Grad Celsius.

(Red.)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Region

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben