Anzeige
Sommer 2019

Große Kärnten Seen Schleife – 340 Radkilometer

Foto: Tine Steinthaler

Die schönsten Logenplätze, Seen und Flussufer Kärntens mit dem Rad entdecken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kärnten hat alles, was Radfahrer glücklich macht. Viel Sonne und mildes Klima, bestens beschilderte Radwege, warme Badeseen mit Trinkwasserqualität, ruhige Flussufer und aussichtsreiche Berge. Dazu gibt es gemütliche Gasthäuser und Restaurants, auf Radler spezialisierte Gastgeber und ab 2019: die „Große Kärnten Seen Schleife“. Die 340 Kilometer lange Runde gleicht einer liegenden Acht und führt abwechselnd an zehn Seen oder an den Flussufern der Gail oder Drau entlang zu idyllischen Aussichtsplätzen. Perfekt ergänzt wird die Tour mit den exzellenten Serviceangeboten von radfreundlichen Unterkünften und dem regionsübergreifenden Radverleihsystem „Kärnten rent e-Bike“: Überall ausleihen - überall abgeben. Hinzu kommt die kraftsparende Möglichkeit, ab und an die Seenschifffahrt zu nutzen.

Kärnten mit allen Sinnen entdecken und genießen. Das ist das Privileg von Radurlaubern im sonnigen österreichischen Bundesland, das auf einzigartige Weise alpine Landschaft und südliche Lebensart miteinander verbindet. Die vielen bikeaffinen Attraktionen lassen sich nun noch einfacher erleben mit der neuen Radtour „Große Kärnten Seen Schleife“. Diese insgesamt 340 Kilometer lange Runde, die eigentlich eine Doppelschleife ist, entstand als Gemeinschaftsprojekt der fünf Kärntner Destinationen Millstätter See, Villach - Faaker See - Ossiacher See, Wörthersee, Klopeiner See - Südkärnten und der Region Nassfeld - Pressegger See - Lesachtal - Weißensee. Die Namen deuten es schon an: Jede der fünf Regionen hat Berge und Seen zu bieten und zwar in allen Größen und Höhenlagen. Die Form der Doppelschleife erlaubt es, die Radstrecken nach Belieben zu gestalten und zu kombinieren. Welche Seen, welche Orte und Ausflugsziele es sein sollen, das lässt sich wie in einem Menü individuell zusammenstellen. Oder man wählt gleich alles. Die komplette Strecke mit 340 Kilometern wird zum gepflegten Radurlaub für Genießer und Naturliebhaber, für Romantiker ebenso wie für Aktivurlauber, die einen Sprung in das bis zu 28 Grad warme Wasser der Badeseen schätzen.

Auf zwei Schleifen die besten Seiten Kärntens erfahren

Als Ausgangsort bietet sich Villach mit seiner zentralen Lage an. Auf der westlichen Schleife sind die sonnenverwöhnten Uferwege am Ossiacher See und am Millstätter See erste Höhepunkte. Dazwischen liefern Afritzer See und Feldsee erfrischende Abwechslung. Durch die Gailtaler Alpen erreicht die Route den malerischen, fjordähnlichen Weissensee, folgt dann dem Gitschtal- und Gail-Radweg zum Pressegger See. Ganz entspannt radelt es sich ostwärts vorbei an den steilen Flanken des Dobratsch wieder Richtung Villach. Die östliche Schleife beginnt mit einem Ausflug zum karibisch anmutenden Faaker See, nach einigen Kilometern erreicht der Weg das elegante Ufer des Wörthersees. Der Radweg auf der Nordseite kommt über Pörtschach zur Kärntner Hauptstadt Klagenfurt. Südöstlich davon lockt dann noch mit dem Klopeinersee der wärmste Badesee Europas. Wer sich etwas Zeit nimmt, kann dazu naturbelassene Seejuwele wie den Kleinsee, den Gösselsdorfer See und den Turnersee entdecken. Zurück nach Villach führt die Radreise schließlich auf dem gut ausgebauten Drauradweg durch das Rosental Richtung Ausgangspunkt.

Starker Service mit radfreundlichen Gastgebern und 50 Leihstationen

Auf der Großen Kärnten Seen Schleife können sich die Radler ganz auf die schönen Dinge konzentrieren. Entlang der sorgfältig beschilderten Radwege gibt es 50 „Kärnten rent-e-Bike“ Verleihstationen mit insgesamt 1000 Leihrädern inklusive E-Bikes und die entsprechenden Ladestationen. Hier können die Räder unkompliziert entliehen und an jeder anderen Station wieder abgegeben werden. Unterwegs laden panoramareiche Pausenplätze und Bootsfahrten zum Kraft tanken ein. Zudem locken entlang des Weges traditionelle Wirtshäuser, Jausenstationen und Restaurants mit frischen, regionalen Produkten, welche die Geschmacksvielfalt der Alpen-Adria-Region widerspiegeln und in denen hungrige Radler sich für die Weiterfahrt stärken können.

Spüren, wie der Stress abfällt und einem von Glückshormonen beschwingten Entdeckergeist Platz macht. Den Wind auf der Haut fühlen, den Duft des frisch gemähten Heus riechen und in einem Tempo unterwegs sein, das Zeit lässt für Beobachtungen, aber dennoch Distanzen absolviert. Radfahren in den fünf Kärntner See-Regionen macht glücklich. Denn Radfahren bedeutet hier eine einzigartige Komposition aus Naturerlebnis, kulturellen Sehenswürdigkeiten, purer Entspannung begleitet von gastronomischen Pretiosen, deren Köstlichkeiten man sich als Radler auch mehr als verdient hat.

>>> Reiseangebote

Pauschalangebote für die Kärnten Seen Schleife (u.a. inklusive Übernachtungen, Gepäcktransfer, Reiseunterlagen, Servicehotlinie) gibt es bei Alps2Adria und Kärnten Radreisen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >