Reise-Tipps

Herbst-Reisen: Hirschbrunft, Schifffahrt und Trailrunning

Ein Rundkurs mit dem Schiff auf dem Bodensee ist auch im Herbst möglich.

Ein Rundkurs mit dem Schiff auf dem Bodensee ist auch im Herbst möglich.

Foto: Getty

Han-sur-Lesse/Konstanz/Mendrisio.  Wohin im Herbst? Vielleicht eine Reise zur Hirschbrunft nach Wallonien oder passt eine Schiffahrt auf Dem Bodensee doch besser?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zur Hirschbrunft nach Wallonien

Im Wildpark von Han-sur-Lesse in Wallonien können Besucher vom 21. September bis 12. Oktober Hirsche während der Brunftzeit erleben. Bei geführten Touren in der Morgendämmerung oder bei Einbruch der Dunkelheit besteht Gelegenheit, das Naturschauspiel in den Wäldern der belgischen Ardennen aus nächster Nähe zu erleben. Das Wildpark-Team bietet Begleitung zu Fuß oder im Safari-Car an. Die Brunft ist die Paarungszeit der Hirsche, die dann um ihren Rang und die Gunst der Hirschkühe kämpfen. (www.grotte-de-han.be/de)

Schifffahrtssaison auf westlichem Bodensee verlängert

Am westlichen Bodensee wird zum ersten Mal die Schifffahrtsaison bis weit in den Herbst hinein verlängert. An den Wochenenden zwischen dem 19. Oktober und dem 10. November geht die Flotte der Schweizerischen Unterseeschifffahrt im Zweistundentakt auf grenzüberschreitenden Rundkurs. Stopps an Land sind zum Beispiel in Hemmenhofen, Radolfzell und Reichenau möglich. Die Tageskarte kostet 17 Euro inklusive Fahrradmitnahme. Familien zahlen mit bis zu vier Kindern und Fahrrädern insgesamt 44 Euro. (www.herbst-hopping.eu)

„Generoso Trail“: Neuer Berglauf-Event im Tessin

Im Tessin in der Schweiz können Bergläufer im Herbst an einem neuen Trailrunning-Event teilnehmen. Am 20. Oktober 2019 findet dort die erste Ausgabe des „Generoso Trail“ statt. Der Berglauf startet in der Stadt Mendrisio und führt bis auf den Gipfel des Monte Generoso in 1704 Metern Höhe. Auf der zehn Kilometer langen Strecke müssen die Teilnehmer 1350 Höhenmeter überwinden. Im Startpaket sind auch Getränke, ein Mittagessen und die Rückfahrt ins Tal mit der Monte-Generoso-Bahn enthalten. (www.generosotrail.ch) (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben