Spanien

Sechster Touristenrekord für Spanien in Folge

Wahrzeichen Barcelonas: die Sagrada Família. Barcelona gehört zu den beliebtesten Reisezielen bei Spanien-Urlaubern.

Wahrzeichen Barcelonas: die Sagrada Família. Barcelona gehört zu den beliebtesten Reisezielen bei Spanien-Urlaubern.

Foto: Costa Kreuzfahrten

Madrid.  Die Zahl der ausländischen Touristen in Spanien hat im vergangenen Jahr erneut einen Rekordwert erreicht. Insgesamt seien 2018 rund 82,8 Millionen Urlauber in das Land gereist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das sind etwa 1,1 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das nationale Statistikamt INE am Freitag mit. Es sei der sechste Spitzenwert in Folge, berichteten spanische Medien.

Einnahmen von 89,8 Milliarden Euro

Die touristischen Einnahmen hätten sich auf mehr als 89,8 Milliarden Euro belaufen, 3,3 Prozent mehr als 2017, so INE weiter. Die meisten Urlauber seien wieder aus Großbritannien gekommen, gefolgt von Frankreich und knapp dahinter Deutschland.

Besonders beliebt war als Reiseziel wiederum Katalonien mit seiner Metropole Barcelona und den Stränden der Costa Brava. An zweiter und dritter Stelle rangierten die Balearen mit der gerade bei Deutschen beliebten Urlaubsinsel Mallorca und die Kanarischen Inseln. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben