Basketball-Bundesliga

Aufsteiger Heidelberg bleibt Tabellenführer

Die Mannschaft der MLP Academics Heidelberg bildet vor einem Spiel einen Kreis.

Die Mannschaft der MLP Academics Heidelberg bildet vor einem Spiel einen Kreis.

Foto: dpa

Gießen (dpa) – Die MLP Academics Heidelberg haben in der Basketball-Bundesliga ihre Tabellenführung verteidigt.

Der Aufsteiger gewann sein Auswärtsspiel gegen die Jobstairs Gießen 46ers mit 75:68 (42:26) und feierte damit den dritten Sieg im dritten Spiel. Heidelbergs Jordan Geist überzeugte mit 28 Punkten und einer starken Schlussphase.

Die Heidelberger setzten sich im zweiten Viertel dank eines 16:2-Laufs ab und gingen mit einer 42:26-Führung in die Halbzeit. Die Gießener kamen in der zweiten Hälfte Schritt für Schritt zurück und verkürzten fünf Minuten vor Schluss auf 62:64. Doch Geist stoppte die Aufholjagd der Gastgeber: Der Amerikaner war für die letzten elf Heidelberger Punkte verantwortlich.

Neben Heidelberg bleibt nur Brose Bamberg ungeschlagen. Die Oberfranken setzten sich mit 94:83 (44:45) bei ratiopharm Ulm durch. Die Niners Chemnitz kassierten nach zwei Siegen ihre erste Niederlage, mit 72:86 (34:38) zogen die Sachsen zuhause gegen medi Bayreuth den Kürzeren. Die Gäste überzeugten bei ihrem ersten Erfolg im Ligabetrieb mit einem 17:0-Lauf in der ersten Hälfte.

Auch die Telekom Baskets Bonn verloren das erste Mal in der Liga: Mit 81:90 (38:42) hatten die Rheinländer auswärts gegen die BG Göttingen das Nachsehen. Für die Niedersachsen war es der erste Saisonerfolg.

© dpa-infocom, dpa:211009-99-541501/2

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben