Nationalmannschaft

Bericht: DFB-Kapitän Manuel Neuer fällt gegen Rumänien aus

DFB-Kapitän Manuel Neuer (Bayern München) muss laut einem Bericht wegen Adduktorenproblemen für das WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien absagen.

DFB-Kapitän Manuel Neuer (Bayern München) muss laut einem Bericht wegen Adduktorenproblemen für das WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien absagen.

Foto: firo

Hamburg.  Schlechte Nachricht für Bundestrainer Hansi Flick: Torhüter Manuel Neuer muss für das WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien absagen.

Kapitän Manuel Neuer fällt einem „Bild“-Bericht zufolge für das WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft an diesem Freitag (20.45 Uhr/RTL) gegen Rumänien aus. Der 35 Jahre alte Torwart vom FC Bayern soll Adduktorenprobleme haben und im Hamburger Volksparkstadion durch Stellvertreter Marc-André ter Stegen (29/FC Barcelona) ersetzt werden. Der Deutsche Fußball-Bund gibt die offizielle Aufstellung von Bundestrainer Hansi Flick erst später vor der Partie bekannt.

Marc-André ter Stegen soll aufrücken

Neuer ist gemeinsam mit seinem Münchner Vereinskollegen Thomas Müller der erfahrenste Akteur im DFB-Aufgebot, beide haben jeweils 106 Länderspiele absolviert. Der Bayern-Keeper hatte auch das erste Spiel unter Flick im September in St. Gallen gegen Liechtenstein verpasst, damals wegen einer Knöchelblessur. Ersetzt worden war Neuer beim 2:0-Sieg Deutschlands von Bernd Leno (29) vom FC Arsenal, ter Stegen gehörte nach einer Knieoperation noch nicht zum Kader. (dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben