Coach Adler Mannheim

Gross hält Saisonziele vage: "Anspruch, oben mitzuspielen"

Will in der DEL mit Adler Mannheim oben mitmischen: Trainer Pavel Gross.

Will in der DEL mit Adler Mannheim oben mitmischen: Trainer Pavel Gross.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mannheim.Der deutsche Eishockey-Meister Adler Mannheim strebt erneut eine erfolgreiche Saison an, formuliert sein Ziel aber vage.

"Anspruch der Organisation, der Mannschaft, des Managers und der Trainer ist es, oben mitzuspielen. Uns ist klar, dass wir zu den Favoriten gehören", sagte Trainer Pavel Gross. Die Adler hatten sich Ende April zum achten Mal zum deutschen Meister gekrönt und den EHC Red Bull als Titelträger in der Deutschen Eishockey Liga nach drei Titeln in Serie abgelöst.

Beim offiziellen Trainingsauftakt musste Gross auf Nationalstürmer Markus Eisenschmid verzichten, der sich bei der Weltmeisterschaft im Mai eine schwere Schulterverletzung zugezogen hatte. "Der Heilungsverlauf ist sehr positiv. Es sieht gut aus, aber eine zeitliche Prognose lässt sich im Moment nicht stellen", sagte Gross. Die Kapitänsfrage will der Trainer erst vor dem ersten Spiel in der Champions Hockey League am 30. August klären. Vom bisherigen Kapitän Marcus Kink hatten sich die Adler nach 15 Jahren getrennt.

Schon gut einen Monat vor dem Beginn der neuen Spielzeit stellten die Adler mit bislang 7600 verkauften Dauerkarten einen Rekord auf und übertrafen die bisherige Bestmarke von 7500.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben