Europa League

Eintracht Frankfurt trifft im Viertelfinale auf Benfica

Eintracht-Torwart Kevin Trapp ist ein starker Rückhalt für Frankfurt.

Eintracht-Torwart Kevin Trapp ist ein starker Rückhalt für Frankfurt.

Foto: Spada / dpa

Nyon  Das Viertelfinale der Europa League wurde ausgelost: Frankfurt tritt bei Benfica Lissabon an. Das Rückspiel bestreitet die Eintracht zuhause.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Freitagmittag wurde in Nyon das Viertelfinale der Fußball-Europa-League ausgelost. Der einzige verbliebene deutsche Vertreter Eintracht Frankfurt trifft auf das portugiesische Spitzenteam Benfica Lissabon.

Ein Kracher ist zudem die Partie zwischen dem SSC Neapel und dem FC Arsenal um die Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang, Sokratis und Henrikh Mkhitaryan sowie die Ex-Schalker Mesut Özil und Sead Kolasinac.

Das Viertelfinale im Überblick:

  • FC Arsenal - SSC Neapel
  • FC Villarreal - FC Valencia
  • Benfica Lissabon - Eintracht Frankfurt
  • Slavia Prag - FC Chelsea

Die Paarungen des Halbfinales wurde ebenfalls ausgelost. Der Sieger der Partie Arsenal gegen Neapel trifft auf den Sieger der Partie Villarreal gegen Valencia. Wenn Frankfurt sich gegen Lissabon durchsetzen würde, wartet Prag oder Chelsea auf die Eintracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben