Fußball

Nürnberg trotzt bei Test Paris Saint-Germain ein 1:1 ab

Nürnbergs Lukas Muel und der Franzose Kylian Mappe kämpfen beim Testspiel in Nürnerg um den Ball

Nürnbergs Lukas Muel und der Franzose Kylian Mappe kämpfen beim Testspiel in Nürnerg um den Ball

Foto: Getty

Nürnberg  Dem 1. FC Nürnberg gelingt gegen Tuchel-Klub Paris die Generalprobe für den Start in die zweite Liga. PSG spielt ohne Neymar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 1. FC Nürnberg hat dem Star-Ensemble von Paris Saint-Germain in einem Testspiel ein Unentschieden abgerungen. Der Fußball-Zweitligist erreichte am Samstagabend ein 1:1 (0:1) und feierte eine gelungene Generalprobe für den Saisonstart am kommenden Wochenende. Nach dem Rückstand durch PSG-Neuzugang Pablo Sarabia (43. Minute) sorgte Enrico Valentini per Handelfmeter für das Remis (71.).

30 252 Zuschauer im Max-Morlock-Stadion sahen bei hochsommerlichen Bedingungen eine flotte Partie und beeindruckende Aktionen, unter anderem vom französischen Weltmeister Kylian Mbappé. Auf den teuersten Fußballer der Geschichte aber mussten die Fans verzichten: Der Brasilianer Neymar fehlte beim Trip nach Franken, was ein weiteres Indiz dafür ist, dass er das Team von Coach Thomas Tuchel verlassen könnte. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben