Zweitligist Union Berlin verliert den Kontakt zum Spitzenduo

Da war die Welt noch in Ordnung. Unions Akaki Gogia feiert mit Mitspieler Sebastian Andersson (l.) den Führungstreffer gegen Magdeburg

Da war die Welt noch in Ordnung. Unions Akaki Gogia feiert mit Mitspieler Sebastian Andersson (l.) den Führungstreffer gegen Magdeburg

Foto: getty

Köln.  Union Berlin patzt und verliert den Anschluss an die Zweitliga-Spitze. Dort ziehen Hamburg und Köln inzwischen einsam ihre Kreise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Union Berlin kann dem Spitzenduo in der 2. Fußball-Bundesliga nicht mehr folgen. Die drittplatzierten Hauptstädter kamen im Ostderby beim 1. FC Magdeburg überraschend nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und haben jetzt fünf Punkte Rückstand auf die vom Hamburger SV und 1. FC Köln belegten Aufstiegsplätze.

Magdeburg bleibt sieglos

Joker Akaki Gogia (65.) rettete Union mit seinem Treffer in einem emotionalen Duell das Unentschieden und verwehrte Magdeburgs Trainer Michael Oenning im dritten Spiel auf der Bank den ersten Sieg. Christian Beck (39.) hatte die Hausherren mit seinem achten Saisontreffer in Führung gebracht. Der FC St. Pauli könnte mit einem Sieg beim VfL Bochum am Montag (20.30 Uhr) an Punkten mit Union gleichziehen.

Kiel schlägt Dresden

Holstein Kiel behauptete mit dem 2:0 (2:0) bei Dynamo Dresden Rang vier. Alexander Mühling (8.) und Mathias Honsak (22.) sicherten den Störchen den dritten Sieg hintereinander. Dresden verharrt im Tabellenmittelfeld.

Bielfeld jetzt zehn Spiele ohne Sieg

Arminia Bielefeld dagegen ist jetzt seit zehn Pflichtspielen ohne Sieg. Die Ostwestfalen kamen im Kellerduell gegen den seit sieben Pflichtspielen sieglosen SV Sandhausen nicht über ein unglückliches 1:1 (0:0) hinaus. Fabian Schleusener (46.) traf aus Abseitsposition zum 0:1, Andreas Voglsammer (79.) gelang für die überlegenen Arminen nur noch der Ausgleich.

Köln und Hamburg hatten vorgelegt

Die Bundesliga-Absteiger HSV und Köln hatten bereits am Freitag die nächsten Schritte zur direkten Rückkehr ins Oberhaus gemacht. Tabellenführer Hamburg setzte sich 1:0 (1:0) gegen den SC Paderborn durch, Köln gewann 3:1 (2:0) bei Jahn Regensburg. (sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben