Kicker-Umfrage

Bundesliga-Profis wählen Schalke zur Enttäuschung der Saison

Schalke-Profi Sebastian Rudy gehört zu den Verlierern der Bundesliga-Saison.

Schalke-Profi Sebastian Rudy gehört zu den Verlierern der Bundesliga-Saison.

Essen.  250 Bundesligaspieler haben bei einer vom Fachmagazin "Kicker" durchgeführten Umfrage Schalke zur negativen Überraschung der Saison auserkoren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den Super-GAU Abstieg konnte der FC Schalke 04 vermeiden. Auch dank eines emotionalen Derbysieges beim BVB (4:2), der dem Lokalrivalen wohl die Meisterschaft kostete. Unter dem Strich bleibt jedoch eine aus Schalke-Sicht enttäuschende Bundesliga-Saison. So sehen es auch die meisten der 250 Bundesligaspieler, die sich an der Umfrage des Fachmagazins "Kicker" beteiligten.

75,2 Prozent der Profis wählten die Königsblauen, die mit nur 33 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz landeten, zur negativen Überraschung der Saison. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Absteiger VfB Stuttgart (15,6 Prozent) und Hannover 96 (5,2).

Kai Havertz zieht an BVB-Kapitän Marco Reus vorbei

Die Wahl zum besten Feldspieler der Saison hat BVB-Kapitän Marco Reus (30) knapp verloren. Der Nationalspieler musste sich Leverkusens Jungprofi Kai Havertz hauchdünn geschlagen geben. 20,8 Prozent votierten für den Leverkusener, der elf seiner 17 Tore nach der Winterpause erzielte und Bayer mit überragenden Leistungen in die Champions League führte. Havertz hatte nur zwei Stimmen mehr als Reus (20 Prozent). Der Star von Vizemeister Borussia Dortmund lag im Winter mit 44 Prozent der Stimmen noch klar in Führung.

In der Rückrunde konnte Reus ähnlich wie der Rest seines Teams nicht an die starken Leistungen der Hinrunde anknüpfen. Dortmund musste sich trotz sechs Punkten Vorsprung auf die Bayern im Titelrennen geschlagen geben. Tiefpunkt aus Sicht von Reus war seine Rote Karte im Revierderby gegen Schalke.

Drei Schalke-Profis unter den Absteigern der Saison

Platz drei bei der Umfrage zum besten Spieler der Saison belegt sein Teamkollege Jadon Sancho, der 14,8 Prozent der Stimmen erhielt. Den ersten Rang sicherte sich der 19-Jährige in der Rubrik Aufsteiger der Saison. Dort entschieden sich 30,4 Prozent für den jungen Engländer, der in der Meisterschaft an 29 BVB-Toren beteiligt war.

Zum Absteiger der Saison wurde Bayern-Star Jerome Boateng (17,6 Prozent) auserkoren. Der Weltmeister verlor seinen Stammplatz beim Rekordmeister und wird München wohl in der Sommerpause verlassen. Dicht dahinter landete Schalke-Profi Sebastian Rudy (12,4), der die Erwartungen nach seinem Wechsel von den Bayern nicht erfüllen konnte. Auch seine Teamkollegen Ralf Fährmann (8,8) und Nabil Bentaleb (6,8) tauchen in dieser Liste auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben