Dortmund. Borussia Dortmund hat das 16-jährige Top-Talent Julien Duranville verpflichtet. Der nächste Transfercoup des BVB? Eine Datenanalyse.

Er soll der nächste Jadon Sancho, Erling Haaland oder Jude Bellingham werden: Borussia Dortmund hat sich den nächsten international begehrten Teenager geangelt und Julien Duranville verpflichtet. Der 16 Jahre alte offensive Flügelspieler vom RSC Anderlecht gilt als einer der begabtesten Jungprofis Belgiens. Er gehört in Anderlecht seit dieser Spielzeit fest zum Profi-Kader und bestritt seither sechs Liga-Spiele und vier Conference-League-Partien. Die Dortmunder zahlen nach den Informationen dieser Redaktion rund acht Millionen Euro. "Der klare Plan ist, dass er Kaderspieler der ersten Mannschaft ist. Er wird mit uns trainieren und auch spielen", machte BVB-Trainer Edin Terzic klar. Doch wie gut ist das neue Dortmunder Talent wirklich? Eine Analyse von Createfootball liefert interessante Daten.

Stärken und Schwächen von BVB-Zugang Julien Duranville