BVB

Große Aufregung: Was BVB-Fans vom Hummels-Plan halten

Mats Hummels: Wechselt er vom FC Bayern zum BVB?

Mats Hummels: Wechselt er vom FC Bayern zum BVB?

Dortmund.   Mats Hummels steht vor einer Rückkehr zu Borussia Dortmund. Bei den Anhängern des BVB sorgt dies für gespaltene Reaktionen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch wenn Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc keinen Kommentar abgeben möchte - genauso wie das Lager von Mats Hummels -, deutet sich die Rückkehr des Abwehrspielers ins Revier immer mehr an. 2016 wechselte der nun 30-Jährige aus Dortmund zum FC Bayern. Jetzt kommt er wohl zurück. Und natürlich sorgt dieser spektakuläre Transfer bei den BVB-Anhängern für große Aufregung. Schließlich sorgte schon der Bayern-Wechsel von Hummels vor drei Jahren für Pfiffe, Diskussionen, Ärger und eine gespaltene schwarz-gelbe Fanszene.

Auch jetzt gehen die Meinungen auseinander. Ein Nutzer kommentiert auf unserem Portal etwa: "Er ist ein Weltklassespieler und ist eine Verstärkung für jede Mannschaft. Ich freue mich riesig." Ein anderer meint: "Wo Hummels dem BVB helfen soll, erschließt sich nicht wirklich. Der ist doch viel zu langsam." Ein weiterer rechnet vor: "Wenn ein jetzt 30-Jähriger mit fallender Leistungskurve, Vertrag bis 2021 und 12 Mio. Euro Gehalt im Jahr bei den Bayern bleibt, wäre das doch auch keine schlechte Alternative. Für die Bayern bedeutet das: Kaderplatz blockiert, keine zusätzlichen freien Mittel für weitere neue Spieler und all die internen Probleme dadurch, dass ein Ergänzungsspieler ein Spitzengehalt erhält. Wieso sollte der BVB wieder einmal viel Geld dafür zahlen, um den Bayern ein Problem abzunehmen?"

In den sozialen Medien melden sich BVB-Anhänger, die es Hummels immer noch verübeln, dass er 2016 als Kapitän in den Süden Deutschlands gewechselt ist. Dort wollte er die Champions League gewinnen. Ein weiterer Wechselgrund war die Nähe zur Familie, die er mit einem erneuten Umzug nach Dortmund erstmal wieder aufgeben würde.

Hummels hat beim FC Bayern noch einen Vertrag bis 2021

Hummels gilt beim FC Bayern mit einem Jahresgehalt von rund zwölf Millionen Euro zudem zu den Topverdienern, hat noch einen Vertrag bis zum Jahr 2021. Bei den Schwarz-Gelben müsste er Einbußen hinnehmen. In München hat sich für Hummels die Konkurrenzsituation geändert, denn der Rekordmeister hat mit Benjamin Pavard und Lucas Hernandez zwei Konkurrenten verpflichtet. Niklas Süle ist außerdem im Abwehrzentrum gesetzt. (las)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (15) Kommentar schreiben