Borussia Dortmund

Aussortierter BVB-Profi Nico Schulz läuft für die U23 auf

Nico Schulz spielt bei Borussia Dortmund keine Rolle mehr.

Nico Schulz spielt bei Borussia Dortmund keine Rolle mehr.

Foto: dpa

Dortmund.  Die U23 von Borussia Dortmund hat ein Testspiel gegen die Go Ahead Eagles verloren. Nico Schulz stand für den Drittligisten auf dem Rasen.

Die U23 von Borussia Dortmund hat am Donnerstag das Testspiel gegen die Go Ahead Eagles Deventer verloren. Der niederländische Erstligist besiegte den BVB mit 4:2 (1:2). Dabei hatten die Dortmunder früh mit 2:0 geführt. Lion Semic hatte doppelt getroffen (1., 9.). Doch der frühere Duisburger Gerrit Nauber besorgte den Anschluss (30.) für die Gäste aus Holland, die das Spiel im zweiten Durchgang drehten (51., 71., 78.).

Für eine Überraschung sorgte eine Personalie auf Seiten der Borussen. Mit Nico Schulz war ein Profi dabei, der im Bundesliga-Team vor der laufenden Saison aussortiert wurde und ohne Perspektive in Dortmund ist. Schulz stand in der Startelf und wurde im Laufe der zweiten Halbzeit ausgewechselt. In dieser Saison gehörte der 29-Jährige noch nicht zum Kader von Cheftrainer Edin Terzic. Sein letztes Pflichtspiel absolvierte er am 7. Mai.

Schulz bald dauerhaft im U23-Kader?

Im Sommer soll Schulz zu den Verkaufskandidaten gehört haben. Letztendlich blieb er beim Revierklub, wo er noch bis 2024 unter Vertrag steht. Schulz war im Sommer 2019 für eine hohe Ablöse nach Dortmund gekommen. Durchsetzen konnte er sich nie.

Laut den Ruhr Nachrichten ist es sogar möglich, dass Schulz nach der Länderspielpause fest zum U23-Kader gehört. Darüber soll zeitnah entschieden werden. So könnte Schulz Spielpraxis sammeln und sich für einen möglichen Wechsel im Winter empfehlen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: BVB

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER