Bundesliga

Corona-Erleichterung beim BVB: Haaland kann Samstag spielen

Erleichterung bei Erling Haaland und dem BVB: Borussia Dortmunds Superstar darf laut Gesundheitsamt der Stadt Dortmund am Samstag bei Hertha BSC spielen.

Erleichterung bei Erling Haaland und dem BVB: Borussia Dortmunds Superstar darf laut Gesundheitsamt der Stadt Dortmund am Samstag bei Hertha BSC spielen.

Foto: Getty

Dortmund.  Norwegens Nationalspieler waren in Quarantäne. Das Gesundheitsamt Dortmund gibt BVB-Star Haaland aber grünes Licht für einen Bundesliga-Einsatz.

Grünes Licht für Jungstar Erling Haaland von Borussia Dortmund. Das Dortmunder Gesundheitsamt sieht nach einer Befragung des 20-Jährigen in Zusammenhang mit dem Corona-Fall bei der norwegischen Fußball-Nationalmannschaft keinen Anlass für eine Quarantäne. Das teilte die Behörde mit. Haaland kann damit entgegen der Anordnung der norwegischen Behörden am Samstag (20.30 Uhr/Sky) im Bundesligaspiel bei Hertha BSC auflaufen.

Haaland kam mit Auflagen aus Norwegen zurückgereist

Der Stürmer war von der Nationalmannschaft mit der Auflage zurück nach Deutschland gereist, sich nach dem positiven Test bei Vize-Kapitän Omar Elabdellaoui an die zehntägige Quarantänepflicht zu halten. Alle Spieler, darunter auch Alexander Sörloth von RB Leipzig und Herthas Rune Jarstein, seien auf die entsprechende Anordnung der lokalen Behörden hingewiesen worden, teilte der Verband mit. Daraufhin war die gesamte Mannschaft vorsichtshalber unter Quarantäne gestellt worden. Die Klubs dagegen verwiesen auf die deutsche Rechtslage und die hier zuständigen Ämter.

„Nachdem der Spieler Erling Haaland wieder in Dortmund eingetroffen ist, konnte eine genaue Befragung zu dem möglichen Kontakt mit einem positiv getesteten anderen norwegischen Spieler stattfinden“, schrieb das Dortmunder Gesundheitsamt. Dieser Befragung zufolge „gehört Herr Haaland nicht zur Kategorie 1 (enger Kontakt). Das Gesundheitsamt musste also keine Quarantäne-Anordnung veranlassen.“

Haaland ist am Sonntag abgereist

Wegen des positiven Corona-Tests bei Omar Elabdellaoui und den durch die norwegischen Gesundheitsbehörden ergriffenen Schutzmaßnahmen war das geplante Länderspiel in Rumänien abgesagt worden. Stand jetzt, soll aber das Nations-League-Spiel der Norweger am Mittwoch gegen Österreich stattfinden, die Skandinavier würden wohl mit einer Not-Elf antreten. Erling Haaland war am Sonntag von den Nationalmannschaftskollegen abgereist und zum BVB zurückgekehrt. (fs/sid)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben