BVB

Der BVB hat kein Interesse an Mandzukic und Kean

Kein BVB-Kandidat: Mario Mandzukic.

Kein BVB-Kandidat: Mario Mandzukic.

Dortmund.   Immer noch halten sich die Gerüchte, dass der BVB Mario Mandzukic verpflichten möchte. Doch die Dortmunder wollen den Stürmer nicht.

In den sozialen Medien meldete sich Mario Mandzukic zuletzt vor rund einem Tag zu Wort. Bei Instagram veröffentlichte er ein Bild von sich selbst, wie er mit Trainingsklamotten von Juventus Turin über den Rasen sprintet, garniert mit den Worten: "Kraft, Arbeit, Disziplin, Hingabe, Engagement."

Nun gut. Dass der 33-jährige Stürmer hart arbeitet, ist bekannt. Auch, dass er nicht mit dem kleinsten Ego ausgestattet ist. So hat er eine bislang beachtliche Karriere hingelegt. Nur wie diese weitergeht, ist derzeit fraglich. Jedenfalls ploppen fast täglich Meldungen auf, die Mandzukic mit Borussia Dortmund in Verbindung bringen, weil sein Abgang aus Turin als wahrscheinlich gilt. Aber: Ins Revier wird sein Weg definitiv nicht führen.

Nach den Informationen dieser Redaktion hat der BVB kein Interesse an dem Angreifer, der seit 2015 in Turin spielt und zuvor mit dem FC Bayern sogar die Champions-League-Trophäe in die Höhe stemmte. Viel mehr wundert man sich, warum sich die Berichte von einem angeblichen Interesse so hartnäckig halten. Dies gilt auch für Moise Kean, mit dem der Vizemeister ebenfalls in Verbindung gebracht wird. Der 19-jährige Angreifer steht wie Mandzukic bei Juventus unter Vertrag, gilt als großes Talent. Das Interesse des BVB weckt er derzeit trotzdem nicht.

BVB hat bereits über 100 Millionen Euro ausgegeben

So bleibt es erstmal bei den Transfers von Nico Schulz (TSG Hoffenheim), Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach), Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Mateu Morey (FC Barcelona) und Hummels (Bayern München). Über 100 Millionen Euro haben die Dortmunder bereits für neue Spieler ausgegeben, um auch in der kommenden Saison um den Titel mitzuspielen. Ob auch noch ein Stürmer hinzukommt, wird sich zeigen. Fest steht: Mandzukic oder Kean kommen nicht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben