Fussball

Ex-BVB-Profi Isak mit Tor-Rekord in Spanien - Rückkehr dank Klausel möglich

Lesedauer: 2 Minuten
Jubelt über einen seiner Treffer gegen Real Sociedad: Alexander Isak.

Jubelt über einen seiner Treffer gegen Real Sociedad: Alexander Isak.

Foto: AFP

Essen.   Alexander Isak trifft bei Real Sociedad nach Belieben. Am Wochenende stellte der junge Stürmer einen Klub-Rekord ein.

Der ehemalige BVB-Profi Alexander Isak hat bei Real Sociedad einen vereinsinternen Tor-Rekord eingestellt. Da der 21 Jahre alte Schwede beim 4:0-Sieg gegen Deportivo Alaves dreifach treffen konnte, hat er nun in jedem seiner vergangenen sechs LaLiga-Spiele für die Basken getroffen.

Mehr News und Hintergründe zum BVB:

In der Geschichte von Real Sociedad war dieses Kunststück bislang nur John Aldridge (1990) und Darko Kovacevic (2002) gelungen. Auch, weil Isak am Wochenende gleich dreifach traf, steht er nun bei starken neun Treffern in den vergangenen sechs Ligaspielen. Kein Stürmer in Spaniens Top-Liga kommt in diesem Zeitraum auf eine bessere Bilanz.

BVB kann Alexander Isak dank Rückkaufklausel zurückholen

Zu seiner Zeit in Dortmund blieben ihm solche Trefferquoten verwehrt. Nachdem er im Januar 2017 als 17-Jähriger von AIK Solna für mehr als acht Millionen Euro zur Borussia gewechselt war, konnte er sich in der Bundesliga nicht durchsetzen. In zwei Jahren kam er auf nur 13 Pflichtspiele (ein Tor). Nach einer halbjährigen Leihe zu Willem II in die Niederlande (14 Tore in 18 Spielen) wechselte er im Sommer 2017 schließlich nach Spanien.

Komplett abgeschrieben haben die Dortmunder Verantwortlichen den Stürmer allerdings noch nicht. Denn im Zuge des Transfers nach Spanien hat sich der BVB eine Rückkaufoption für Isak gesichert. Nach Informationen dieser Redaktion können die Schwarz-Gelben Isak für eine Ablösesumme von rund 30 Millionen Euro zurückholen und zudem mit jedem Angebot gleichziehen, das für den Angreifer abgegeben wird. (fs)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben