Champions League

CL-Auslosung: BVB gegen Barcelona, Inter Mailand und Prag

Lionel Messi könnte mit dem FC Barcelona auf den BVB treffen.

Lionel Messi könnte mit dem FC Barcelona auf den BVB treffen.

Foto: dpa

Monaco.  Borussia Dortmund hat in der Champions League spannende und teils hochkarätige Aufgaben zugelost bekommen. Gleiches gilt für Bayer Leverkusen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der BVB trifft in der Gruppe F auf den FC Barcelona, Inter Mailand und Slavia Prag. Ein äußerst attraktive Gruppe, die auf das Team von Trainer Lucien Favre wartet. Die Mannschaft um Superstar Lionel Messi gehört auch in dieser Saison zu den großen Favoriten in der Königsklasse. Inter Mailand, Champions-League-Sieger des Jahres 2010, landete in der letzten Saison in der Serie A auf Platz vier. BVB-Sportdirektor Michael Zorc erklärte: "Wir haben die schwerste Gruppe erwischt. Erinnerungen an die 90er Jahre werden wach, als wir uns schon einmal mit dem FC Barcelona und Inter Mailand duelliert haben. Barcelona gehört jedes Jahr zu den Favoriten auf den Titel in der Königsklasse. Inter Mailand hat in diesem Sommer extremst aufgerüstet. Unter anderem mit Romelu Lukaku und eventuell auch noch mit Alexis Sanchez von Manchester United. Die Gruppe ist eine Herausforderung für uns. Wir nehmen sie an.“

Bayer Leverkusen trifft auf Cristiano Ronaldo

Bayer Leverkusen bekommt es in der Gruppe D mit Atletico Madrid, Juventus Turin und Höwedes-Klub Lokomotive Moskau zu tun. Ein sehr schwere Aufgabe für die Werkself. RB Leipzig hat in der Gruppe G Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon und Olympique Lyon zum Gegner.

Bayern München trifft nach seinem Achtelfinal-Aus gegen den FC Liverpool in der Vorsaison diesmal in der Gruppe B auf den unterlegenen Finalisten Tottenham Hotspur, Olympiakos Piräus und Roter Stern Belgrad. „Wir wollen mehr erreichen als im letzten Jahr“, sagte Trainer Niko Kovac. In der vergangenen Saison (Bayern, Dortmund, Schalke, Hoffenheim) hatte es kein deutsches Team über das Achtelfinale hinaus geschafft.

Die Gruppenphase der Champions League in der Übersicht:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Paris SG Bayern München ManCity Juventus Turin
Real Madrid Tottenham Sh. Donezk Atletico Madrid
FC Brügge Olympiakos Dinamo Zagreb Bayer Leverkusen
Galatasaray Roter Stern Belgrad Atalanta Bergamo Lok. Moskau
Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H
FC Liverpool FC Barcelona St. Petersburg FC Chelsea
SSC Neapel Borussia Dortmund Benfica Lissabon Ajax
FC Salzburg Inter Mailand Olympique Lyon FC Valencia
KRC Genk Slavia Prag RB Leipzig OSC Lille

Die Gruppenphase beginnt am 17./18. September und endet am 10./11. Dezember. Kurz vor Weihnachten werden die Achtelfinals gelost, die zwischen 18. Februar und 18. März ausgespielt werden. Gastgeber des Finals ist am 30. Mai Istanbul mit dem Atatürk-Olympiastadion. (fs mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben