WM-Qualifikation

DFB-Team: Wie sich Deutschland heute vorzeitig für die WM 2022 qualifizieren kann

Die deutsche Mannschaft jubelt über den späten Sieg gegen Rumänien.

Die deutsche Mannschaft jubelt über den späten Sieg gegen Rumänien.

Foto: firo

Essen/Skopje.  Schon heute kann das DFB-Team sicher für die WM-Endrunde qualifizieren. Doch wie? Das erklären wir in diesem Artikel.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft brennt auf Revanche. Nach der peinlichen 1:2-Niederlage gegen Nordmazedonien im Hinspiel, will es die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick heute Abend in Skopje (20.45 Uhr/RTL) besser machen.

Nach zuletzt vier Siegen in Serie unter dem neuen Bundestrainer könnte die deutsche Mannschaft heute sogar schon die WM-Qualifikation perfekt machen – jedoch noch nicht aus eigener Kraft. Um tatsächlich schon vor den ausstehenden Gruppenspielen gegen Liechtenstein (11.11) und in Armenien (14.11) für die WM in Katar qualifiziert zu sein, benötigt das DFB-Team Schützenhilfe im Parallelspiel zwischen Rumänien und Armenien.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie sich das DFB-Team schon heute direkt für die WM-Endrunde qualifizieren kann.

WM-Qualifikation Europa: Nur die Gruppensieger qualifizieren sich direkt

Denn es gilt: Nur die Gruppensieger der insgesamt zehn WM-Qualifikationsgruppen in Europa sind direkt für die Endrunde qualifiziert. Die drei restlichen Plätze werden über die Playoffs verteilt. Dort spielen die zehn Zweitplatzierten der Qualifikation und die zwei besten Teams der Nations League (die nicht erster oder zweiter in ihrer Quali-Gruppe waren) um die verbleibenden WM-Tickets.

Allein, weil Deutschland momentan auf dem ersten Tabellenplatz der WM-Qualifikationsgruppe F steht, stehen die Chancen auf die Endrundenteilnahme sehr gut. Mit 18 Punkten aus sieben Spielen liegt das DFB-Team aktuell sechs Zähler vor Nordmazedonien und Armenien (jeweils 12 Punkte).

Für WM-Qualifikation: DFB-Team bracht Schützenhilfe von Rumänien

Klar ist: Grundvoraussetzung für die vorzeitige WM-Qualifikation schon heute Abend ist ein Sieg in Nordmazedonien. Im Parallelspiel müsste Rumänien zudem mindestens einen Punkt gegen Armenien hoffen. Gewinnen die Armenier, könnte sich Deutschland heute noch nicht direkt qualifizieren. (fs)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben