Borussia Mönchengladbach

Gladbach: Zwei Profis fehlen beim Re-Start in Frankfurt

Belegt mit Gladbach aktuell  Rang vier: Trainer Marco Rose.

Belegt mit Gladbach aktuell Rang vier: Trainer Marco Rose.

Foto: dpa

Mönchengladbach.  Borussia Mönchengladbach tritt am Samstag bei Eintracht Frankfurt an. Zwei Leistungsträger sind erst seit in dieser Woche im Mannschaftstraining.

Borussia Mönchengladbach muss beim Re-Start der Fußball-Bundesliga auf zwei Profis verzichten. Allrounder Fabian Johnson (32) steht wegen Muskelbeschwerden für die Partie bei Eintracht Frankfurt am Samstag (18.30 Uhr/Sky) nicht zur Verfügung. Defensivmann Denis Zakaria (23) musste sich in der vergangenen Woche eine Knie-Operation unterziehen und wird noch längere Zeit ausfallen.

Am Donnerstag hatte Gladbach das Mannschaftstraining aufgenommen. "Ein Thema in der ganzen Zeit war die Belastungssteuerung", sagte Trainer Marco Rose (43) am Donnerstag. "Wenn man irgendwann den 6000. Pass gespielt oder das 800. Tor geschossen hat, weil viel mehr nicht möglich ist, hat man natürlich das eine oder andere muskuläre Problemchen. Ich denke aber, dass wir jetzt insgesamt ganz gut dastehen."

Kramer und Stindl sind später eingestiegen

Mittelfeldspieler Christoph Kramer (29) und Kapitän Lars Stindl (31) sind erst in dieser Woche ins Mannschaftstraining eingestiegen. "Chris und Lars haben wir noch rechtzeitig fit bekommen. Sie sind wieder mit dabei. Für wie viel Einsatzzeit es dann reichen wird, werden wir sehen", sagte Rose. "Wir wissen ja, dass wir noch ein paar Spiele und auch Englische Wochen haben."

Die Deutsche Fußball-Liga will die Saison mit neun verbleibenden Spieltagen bis zum 30. Juni abschließen. Zwei Englische Wochen sind dabei eingeplant.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben