FC Barcelona

Lionel Messi bleibt Kapitän des FC Barcelona

Lionel Messi mit Kapitänsbinde bei einem Trainingsspiel des FC Barcelona.

Lionel Messi mit Kapitänsbinde bei einem Trainingsspiel des FC Barcelona.

Foto: AFP

Barcelona.  Eigentlich wollte Lionel Messi den FC Barcelona verlassen: Jetzt wurde der Argentinier vom Klub als Kapitän im Amt bestätigt.

Der argentinische Fußball-Superstar Lionel Messi bleibt auch nach den jüngsten Querelen um seine Person erster Kapitän des spanischen Spitzenklubs FC Barcelona. Wie die Katalanen am Samstag mitteilten, wurde der 33-Jährige in seinem Amt bestätigt, das er seit dem Abschied von Andres Iniesta 2018 innehat. Die weiteren Mannschaftsführer sind in der dritten Saison in Folge Sergio Busquets, Gerard Pique und Sergi Roberto.

Querelen und Wechselabsichten vor dem Start ins Mannschaftstraining

Messi hatte zuletzt mit seinen Wechselabsichten für Aufsehen gesorgt. Erst vergangene Woche hatte der sechsmalige Weltfußballer nach einem mehrtägigen Disput mit der Vereinsspitze bestätigt, in Barcelona zu bleiben. Am Mittwoch war er wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Am Samstagabend stand Messi beim 3:1 (2:1)-Testspielsieg gegen den spanischen Drittligisten Gimnastic de Tarragona in der Startelf, ein Tor gelang ihm jedoch nicht. Für die Katalanen trafen der Ex-Dortmunder Ousmane Dembele (6.), der französische Weltmeister Antoine Griezmann (17./Elfmeter) und Philippe Coutinho (51.), der nach seiner Leihe an Bayern München wieder nach Barcelona zurückgekehrt war

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben