Bundesliga

Hertha BSC so desolat wie Schalke, 1. FC Köln ärgert Bayern

| Lesedauer: 3 Minuten
Der VfL Wolfsburg lässt Hertha BSC keine Chance. Hier freuen sich die Wölfe über das 3:0.

Der VfL Wolfsburg lässt Hertha BSC keine Chance. Hier freuen sich die Wölfe über das 3:0.

Foto: Getty

Berlin.  Englische Woche in der Fußball-Bundesliga. Hertha BSC kassiert eine heftige Klatsche gegen den VfL Wolfsburg. Die Bayern retten einen Punkt.

Der FC Bayern München hat die erste Niederlage im neuen Fußball-Jahr nur knapp verhindert. Joshua Kimmich rettete mit seinem Treffer in der 90. Minute am Dienstagabend zumindest noch ein 1:1 (0:1) gegen den 1. FC Köln. Durch das zweite Unentschieden nach Wiederbeginn der Bundesliga liegen die Münchner als Tabellenführer vier Punkte vor RB Leipzig. Die Sachsen schoben sich durch ein 6:1 (4:0) bei Schlusslicht FC Schalke 04 zumindest vorübergehend auf Platz zwei.

Hertha BSC verlor beim 0:5 (0:3) gegen den VfL Wolfsburg auch das zweite Spiel des Jahres und bleibt vor Schalke auf einem direkten Abstiegsplatz. Der VfB Stuttgart verpasste beim 2:2 (1:1) bei der TSG Hoffenheim durch ein spätes Gegentor seinen ersten Sieg unter Trainer-Rückkehrer Bruno Labbadia. Die Schwaben verließen dennoch vorerst die Abstiegszone.

Die Bundesliga-Spiele im Live-Ticker zum Nachlesen

Hertha BSC - Wolfsburg 0:5
Bayern - Köln 1:1
Hoffenheim - Stuttgart 1:2

Vier Tage vor dem wichtigen Stadtderby gegen Union Berlin beendete Hertha die Hinrunde auf Tabellenplatz 17 und droht, den Anschluss an die Konkurrenz zu verlieren.

Hertha BSC geht gegen den VfL Wolfsburg unter

Mattias Svanberg (4.), Maximilian Arnold (31., Handelfmeter), Jonas Wind (34.), Ridle Baku (72.) und Omar Marmoush (86.) brachten dem Hauptstadt-Klub nach dem 1:3 beim VfL Bochum vom vergangenen Samstag die zweite Niederlage im Jahr 2023 bei. Zudem gewann Hertha von den vergangenen sechs Partien nur eine einzige. Ganz anders ist die Stimmung bei den Wolfsburgern, die nach ihrem sechsten Sieg in Serie an den Champions-League-Rängen schnuppern.

„Es braucht sich keiner Sorgen machen, dass wir strahlend dem Abstieg entgegengehen“, hatte Herthas Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic vor dem Spiel gesagt. Und dann kam vor nur 29.483 Zuschauern im Olympiastadion dieses Spiel zum Vergessen.

Mehr Schalke-News lesen Sie hier:

Ein Kunstschuss von Joshua Kimmich hat die Serienmeister des FC Bayern vor einem wuchtigen Fehlstart 2023 bewahrt. Vier Tage nach dem 1:1 in Leipzig rettete der Nationalspieler den Münchnern mit seinem Tor in der 90. Minute ein 1:1 (0:1) gegen den leidenschaftlich spielenden 1. FC Köln. Beflügelt vom 7:1 gegen Werder Bremen konnten die couragiert auftretenden Kölner am Dienstag nach dem frühen Tor von Ellyes Skhiri (4. Minute) lange auf den nächsten großen Sieg hoffen, ehe die Bayern doch noch zuschlugen.

FC Bayern in drei Wochen gegen Lionel Messi

Dem Titelkampf der Fußball-Bundesliga hauchten die Rheinländer trotzdem neue Spannung ein. Halbzeit-Meister FC Bayern befindet sich drei Wochen vor dem großen Achtelfinalduell mit Paris Saint-Germain und Weltmeister Lionel Messi weit entfernt von Champions-League-Form.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball