Spielbericht

VfL Wolfsburg droht das Aus in der Champoins League

Enttäuscht: Florian Kohfeldt.

Enttäuscht: Florian Kohfeldt.

Foto: dpa

Sevilla.  In Champions-League-Gruppe G verlor Wolfsburg am Abend gegen Sevilla. Der VfL ist nun Tabellenletzter.

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg droht die K.o.-Runde in der Champions League zu verpassen. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt verlor am Dienstagabend das richtungsweisende fünfte Spiel in der umkämpften Gruppe G beim FC Sevilla mit 0:2 (0:1) und ist mit fünf Punkten nun Tabellenletzter. Joan Jordán mit einem Kopfball in der 12. Minute und Rafa Mir in der Nachspielzeit (90.+7) trafen für die Andalusier. Wolfsburg braucht nun am 8. Dezember gegen OSC Lille unbedingt einen Heimsieg, um noch das Achtelfinale zu erreichen, und muss zudem auf Schützenhilfe hoffen.

Stammtorwart Koen Casteels konnte die Reise nach Sevilla nicht antreten, weil er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Für ihn stand Pavao Pervan im Tor der Niedersachsen. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften 1:1 getrennt.

In der Gruppe G führt jetzt der OSC Lille (8 Punkte) vor RB Salzburg (7), Sevilla (6) und Wolfsburg (5).

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben