Duisburg. 1:3 verlor der MSV Duisburg gegen Waldhof Mannheim. Gleich vier Akteure der Meidericher kriegen die Note 5. Die Einzelkritik.

Max Braune: Der 19-jährige Torwart aus dem eigenen Nachwuchs kam überraschend zu seinem ersten Punktspieleinsatz. Stammkeeper Vincent Müller musste mit einer lädierten Schulter passen. Ersatzmann Lukas Raeder, in Saarbrücken noch mit einer Teufelstat im Rampenlicht, blieb trotzdem Ersatz. Braune zeigte beim Debüt keine Nerven, hielt nach sechs Minuten den ersten Ball fest und wirkt in der stürmischen Anfangsphase der Gäste sicher. Beim Tor von Dominik Martinovic war nichts zu machen ebenso wenig bei den beiden weiteren Toren. Was gefiel: Der Torwart spielte mit und bewachte nicht nur die Linie. 2,5