Freiburg. Für den MSV Duisburg reicht es zum Auftakt beim SC Freiburg II nur zu einem 1:1 (1:0)-Remis. Zu viele Chancen bleiben ungenutzt. Ein Kommentar.

Da war mehr drin! Der Auftakt der Drittliga-Fußballer des MSV Duisburg verlief durchwachsen. Hoffnung machte beim 1:1 zum Ligastart beim SC Freiburg die Phase, als die Zebras das Spiel kontrollierten und da auch verdient in Führung lagen. Einmal mehr zeigte Caspar Jander, welche Qualitäten er im Mittelfeld der Zebras einbringen kann.

MSV Duisburg: Benjamin Girth lässt viele Chancen liegen