MSV Duisburg

Fußbruch! MSV Duisburg muss lange auf Krempicki verzichten

MSV-Doc Falk Ullerich führt den verletzten Connor Krempicki vom Platz. Der Flügelspieler zog sich am Sonntag in Mannheim einen Mittelfußbruch zu.

MSV-Doc Falk Ullerich führt den verletzten Connor Krempicki vom Platz. Der Flügelspieler zog sich am Sonntag in Mannheim einen Mittelfußbruch zu.

Foto: firo Sportphoto/ Roskaritz

Duisburg.  Connor Krempicki zog sich im Drittliga-Spiel des SV Waldhof Mannheim einen Mittelfußbruch zu. Auch Torhüter Leo Weinkauf ist verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das ist bitter für den Fußball-Drittligisten MSV Duisburg und für Flügelspieler Connor Krempicki. Der Neuzugang aus Uerdingen hat sich im Spiel beim SV Waldhof Mannheim (3:4) am Sonntag einen Mittelfußbruch im rechten Fuß zugezogen. Wie der MSV am Montag mitteilte, ist das Fußball-Jahr 2019 für Krempicki beendet.

Der 24-Jährige hatte sich in Mannheim bereits in der 14. Minute verletzt und von sich aus sofort den Verdacht geäußert, dass der Fuß gebrochen sein könnte. Bei der Untersuchung in der Buchholzer Unfallklinik kam dann die bittere Bestätigung. Einer Operation muss sich Krempicki nicht unterziehen, die Ärzte wollen den Bruch konservativ behandeln.

„Für Connor ist es sehr bitter, für uns letztendlich ein schwerwiegender Ausfall“, zitiert der MSV Duisburg in seiner Mitteilung Cheftrainer Torsten Lieberknecht. Krempicki hatte sich auf Anhieb einen Stammplatz in der offensiven Dreierkette der Meidericher erkämpft.

Weinkauf fehlt beim Training

Torwart Leo Weinkauf hat sich in Mannheim eine Schulterverletzung zugezogen und wird laut MSV-Mitteilung in den kommenden Tagen mit dem Training aussetzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben