MSV Duisburg

Zweiter Zugang für den MSV Duisburg: Ein Ex-Schalker kommt

Im Einsatz für die Schalker U23: Joshua Bitter im April 2017.

Im Einsatz für die Schalker U23: Joshua Bitter im April 2017.

Foto: Thorsten Tillmann

Duisburg  13 Spieler verlassen den MSV. Sportdirektor Ivica Grlic arbeitet an Neuverpflichtungen. Ein Defensivmann wechselt von Bremen nach Duisburg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der MSV Duisburg konnte am Mittwoch tief durchatmen. Es gab positive Nachrichten aus der Frankfurter DFB-Zentrale. Die Erteilung der Drittliga-Lizenz dürfte nur noch eine Formalität sein.

"Wir werden dem Zulassungsbeschwerdeausschuss die Empfehlung aussprechen zu entscheiden, dass die Bedingungen erfüllt sind“, teilte der DFB den Meiderichern mit. Heißt: In der kommenden Woche dürfte das offizielle grüne Licht bezüglich der Lizenzerteilung aus Frankfurt nach Duisburg übersandt werden.

Spätestens dann wird Manager Ivica Grlic wohl die ersten neuen Spieler vorstellen. Bei 13 Abgängen wird Grlic einiges zu tun haben, um wieder eine schlagkräftige Drittligamannschaft auf die Beine zu stellen.

21 Spiele in Bremer U23

Zu diesem Team wird nach RevierSport-Informationen auch Joshua Bitter gehören. Wie unsere Redaktion exklusiv erfuhr, wird der 22-Jährige vom SV Werder Bremen nach Duisburg-Meiderich wechseln. Bitter absolvierte in der U23 des SV Werder 21 Spiele und konnte dabei zwei Tore erzielen und drei weitere Treffer vorbereiten. Er ist im defensiven Bereich flexibel einsetzbar und kann sowohl die Rechts- als auch Innenverteidiger-Position bekleiden sowie im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Bitter wechselte erst im vergangenen Sommer von der Schalker zur Bremer U23. Der gebürtige Dorstener entstammt der Knappenschmiede und durchlief zwischen 2006 und 2018 diverse Nachwuchsmannschaften des FC Schalke 04.

Nach Lucas Scepanik, der von Rot-Weiss Essen zum MSV Duisburg wechselt, ist Bitter der zweite Zugang.

Mit Fabian Schnellhardt, Lukas Daschner, Migi Schmeling, Ahmet Engin, Jonas Brendieck, Thomas Blomeyer, Basti Neumann und Joseph Gyau stehen noch acht Spieler aus dem Abstiegskader aus der 2. Bundesliga unter Vertrag.

13 Spieler verlassen den MSV Duisburg

Derweil werden Kapitän Gerrit Nauber, Lukas Fröde, Cauly Oliveira Souza, John Verhoek, Borys Tashchy, Enis Hajri, Young-Jae Seo, Jospeh Baffoe, Christian Gartner, Jan-Niklas Pia, Yanni Regäsel, Havard Nielsen und Felix Wiedwald den Verein verlassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben