Umfangreiches Paket

ProSiebenSat.1 kauft TV-Rechte für U21-EM

ProSiebenSat.1 hat ein umfangreiches Paket für die U21-EM erworben.

ProSiebenSat.1 hat ein umfangreiches Paket für die U21-EM erworben.

Foto: Matthias Balk/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Berlin  ProSiebenSat.1 ist im Wettbewerb um interessante Sport-Rechte ein Coup gelungen.

ProSiebenSat.1 ist im Wettbewerb um interessante Sport-Rechte ein Coup gelungen.

Die Sendergruppe hat ein umfangreiches Paket für die U21-Europameisterschaften von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) erworben. Den Vertrag der Tochtergesellschaft Seven.One Sports mit der UEFA bestätigte das Unternehmen.

Der Kontrakt umfasst die drei Turniere 2023, 2025 und 2027. Die Spiele der deutschen U21-Nationalmannschaft sollen bei Sat.1 übertragen werden. Die übrigen Begegnungen laufen bei ProSieben Maxx und im Internet bei „ran.de“. Durch die Erfolge der deutschen Mannschaft, die 2021 den Titel gewann, ist der Wert der Rechte für die U21 zuletzt gestiegen. Für die ProSiebenSat.1-Gruppe ist der Erwerb ein Erfolg, nachdem sie zuletzt die American-Football-Rechte für die NFL an RTL verloren hatte.

ProSiebenSat.1 ist seit einiger Zeit die Heimat des Nachwuchsfußballs. Die Sendergruppe überträgt seit Juli 2019 alle EM-Qualifikationspartien und die Freundschaftsspiele der U21-Auswahl. Auch das EM-Turnier 2021 lief dort. Die Endrunde 2019 hatten noch ARD und ZDF übertragen.