Essen. Tabellenführung, Profi-Debüts, runderneuerte Anlage, Ligen-Reform: Es ist einiges los bei der U19 von Rot-Weiss Essen. So läuft die Entwicklung.

Es läuft bei der U19-Auswahl von Rot-Weiss Essen. Sie ist Tabellenführer in der Niederrheinliga, liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem punktgleichen TSV Meerbusch - dabei müsste RWE gar nicht mal Meister werden, um aufzusteigen. Der Grund: eine Reform des DFB. Die neugeschaffenen U17- und U19-.DFB-Nachwuchsligen ersetzen im Sommer die bisherigen A- und B-Junioren Bundesligen.