RWE

Giannikis' erste Niederlage: RWE unterliegt BVB II mit 0:1

Trainer Argirios Giannikis von Rot-Weiss Essen.

Foto: Thorsten Tillmann

Trainer Argirios Giannikis von Rot-Weiss Essen. Foto: Thorsten Tillmann

Essen.  Mit 0:1 unterlag Rot-Weiss Essen am Freitag der U23 von Borussia Dortmund. Massimo Ornatelli gelang per Freistoß das "Tor des Tages" für den BVB.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Serie ist gerissen. Nach vier ungeschlagenen Spielen mit drei Siegen kassierte Rot-Weiss Essen gegen die U23 von Borussia Dortmund eine 0:1 (0:0)-Heimniederlage. Es waren ausgesprochen chancenarme 90 Minuten an der Hafenstraße, die Torhüter hatten kaum etwas zu halten. Nur, der Essener Schlussmann Robin Heller hätte sich noch so strecken können beim Freistoß, der zum 1:0 durch Massimo Ornatelli führte. Auch er hatte keine Chance.

Die kleine Erfolgsserie hat gut getan. Es geht aufwärts, endlich mal Ruhe an der Hafenstraße. Und manch einer hat vielleicht insgeheim schon gehofft, die Rot-Weissen würden nun ungebremst durchstarten. Doch die Partie gegen die Talente aus Dortmund sollte dann eine Prüfung werden, die zeigte, dass zwar schon einiges besser geworden ist, aber längst noch nicht alles wie gewünscht funktioniert.

Trainer Argirios Giannikis sah keinen Grund, seine Elf zu ändern, die vor einer Woche einen souveränen 2:0-Heimsieg gegen Düsseldorf II erzielt hatte. Doch anders als gegen die Fortunen schaffte es RWE von Beginn an nicht, die Regie an sich zu reißen. Nicht der Hausherr, sondern die Borussen bestimmten, wo es lang ging. Beide Mannschaften versuchten zwar, eine spielerische Lösung zu finden, was durchaus angenehm anzuschauen ist. Dem BVB gelang das allerdings wesentlich besser als dem Gastgeber. Der versuchte ab der Mittellinie Druck auf den Gegner auszuüben, doch die Gelb-Schwarzen kombinierten clever, technisch versiert und waren ballsicher. Eine Lücke fanden auch sie nicht. Eben weil Rot-Weissen die eigene Hälfte - wie zuletzt gewohnt - zuverlässig abriegelten. Ein schwacher Kopfball von Oliver Steurer nach einer Ecke (22.) war mit gutem Willen die einzig gefährliche Szene für den BVB. RWE-Torwart Robin Heller konnte die Kugel locker fangen.

Und Chancen auf der anderen Seite? In Hälfte eins ebenfalls Fehlanzeige. Die Rot-Weissen machten im Spielaufbau zu viele Fehler, das Passspiel war wenig präzise und zielstrebig. Hatte RWE den Ball erobert, war er auch schon wieder weg, und der BVB durfte neu aufbauen. Von rot-weisser Dominanz keine Spur.

Nach einer Unstimmigkeit in der Dortmunder Hintermannschaft kam Kai Pröger im gegnerischen Strafraum an den Ball, er war jedoch zu unentschlossen, sodass der Gegner den Versuch abblocken konnte (24.). Und bezeichnend auch diese Szene: Als Philipp Zeiger klärte, kam der Ball eher zufällig zu Marcel Platzek, der aus der Distanz Torwart Reimann immerhin zu einer energischen Reaktion zwang (39.).

Auch nach der Pause gab der Gast weiterhin den Ton, zog sein Spiel auf, weil RWE keinen richtigen Zugriff im Mittelfeld bekam. Dann war es passiert. Was nutzt einem die stabile Defensive, wenn der Widersacher zum Kunstschuss ansetzt? Massimo Ornatelli nahm bei einem Freistoß aus 25 Metern Maß und zirkelte die Kugel millimetergenau in den Winkel zum 1:0 (55.).

Nun musste RWE reagieren, mehr Risiko wagen. Die Atmosphäre wurde hitziger, die Zweikämpfe bissiger. Selbst Giannikis diskutierte kurz mit dem Schiedsrichter nach einer strittige Szene. Aber klar, jetzt mussten die Rot-Weissen kommen, um ihre Erfolgssträhne zu pflegen. Und so gereizt, investierte RWE nun tatsächlich mehr und suchte mit mehr Energie den Weg nach vorn. Chancen ergaben sich allerdings nicht, und das galt für beide Seiten. Es blieb beim 0:1 - Giannikis' erste Niederlage.

So spielten Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund II

RWE: Heller - T. Becker, Meier (82. Unzola), Zeiger - Malura (89. Ngankam), Baier, Brauer (85. Lucas), Grund - Pröger, Platzek - Bednarski. Trainer: Giannikis.

BVB II: Reimann - Sauerland, Mainke, Steurer, Dieckmann - Ornatelli - Eberwein - Bah-Traore (82. Park), Boadu (90. Chato), Bouali (59. Pflücke) - Hanke. Trainer: Siewert

Schiedsrichter: Börner

Tor: 0:1 Ornatelli (54.).

Zuschauer: 7307

Der RWE-Live-Ticker zum Nachlesen:

RW Essen - BVB II 0:1
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik