Videospiel

Rot-Weiss Essen in Fifa 23: Das sind die schnellsten Spieler

| Lesedauer: 4 Minuten
RWE – Saarbrücken 1:0 (0:0)

RWE – Saarbrücken 1:0 (0:0)

Rot-Weiss Essen feiert Befreiungsschlag

Beschreibung anzeigen

Essen  Durch den Drittliga-Aufstieg ist Rot-Weiss Essen in der Videospielreihe Fifa 23 vertreten. Welche Karten für Zocker interessant sein können.

Lange mussten sich die Fans von Rot-Weiss Essen gedulden, doch mit dem neuen Teil der Fußballsimulation Fifa 23 ist es endlich so weit. Weil RWE in die Dritte Liga aufgestiegen ist, können die Fans ihre Lieblingsspieler nun an der Konsole zocken. Offiziell erscheint das Spiel am Freitag, 30. September. Manche Spieler können mit Vorab-Zugriff jedoch schon früher loslegen.

Rot-Weiss Essen: Holzweiler führt das Tempo-Ranking an

Wie in fast jedem Fifa-Teil schauen passionierte Zocker naturgemäß immer schnell auf den Tempowert. Im RWE-Kader macht den Flügelspielern da niemand etwas vor. Bei einem Maximalwert von 99 kommt Kevin Holzweiler in dieser Kategorie auf 86. Damit ist er der schnellste Spieler im Kader von Rot-Weiss Essen. Seine Gesamtbewertung beläuft sich auf 63, womit er im Vergleich zu seinen Teamkollegen im Durchschnitt liegt.

Isaiah Young, der in der vergangenen Regionalliga-Saison unter anderem mit einem Tor des Monats auf sich aufmerksam gemacht hat, hat eine 64er-Gesamtbewertung bekommen. In Sachen Tempo sortiert er sich mit einer 84er-Bewertung hinter Holzweiler auf Platz zwei ein.

» Lesen Sie dazu:

Knapp dahinter folgt Ron Berlinski. Der Neuzugang vom SC Verl ist an der Konsole wie im realen Leben flexibel einsetzbar. Mit einem Tempowert von 83 ist er ein interessanter Mittelstürmer, kann aber gleichzeitig auch auf den Flügeln spielen. Seine Gesamtbewertung liegt ebenfalls bei 64.

Neuzugang Wollschläger ist der Langsamste bei Rot-Weiss Essen

Weniger gut schneiden in Sachen Tempo Neuzugang Luca Wollschläger, Felix Herzenbruch und Felix Bastians ab. Mit einem wert von gerade einmal 54 ist Angreifer Wollschläger laut Fifa 23 der langsamste Spieler im RWE-Kader. Die Verteidiger Herzenbruch (55) und Bastians (58), die sich nur knapp vor dem Neuzugang von Hertha BSC einsortieren, dürften mit ihren Tempo-Bewertungen auch nicht zur ersten Wahl bei den RWE-Fans gehören.

Denn in den vergangenen Jahren war offensiv wie defensiv eigentlich immer ein solider Tempowert der Schlüssel zum Erfolg. Innenverteidger Mustafa Kourouma hat da mit 75 eine, gerade für seine Position, sehr gute Bewertung. Mit einem Gesamtrating von 56 ist er aber der am niedrigsten bewerteste RWE-Spieler. Mit seinen 19 Jahren könnte er im Karrieremodus interessant werden. Dort geht es unter anderem darum, junge Talente zu finden und zu entwickeln.

Rot-Weiss Essen: Karten nur für Bronze- und Silberteams geeignet

Im beliebtesten Modus, Ultimate Team, dürfte er aber eher untergehen. Überhaupt sind die RWE-Karten im Vergleich mit den beliebten Goldkarten nicht konkurrenzfähig. Die beste Karte stellt Felix Götze, der mit seiner 67er-Gesamtbwertung immerhin ein Silberspieler ist.

Mehr News zu Rot-Weiss Essen

Unter dem Strich sind die neuen Fifa-Karten der Spieler von Rot-Weiss Essen eher etwas für passionierte Fans und Spieler, die sich auch mal Teams aus Bronze- oder Silberkarten zusammenstellen möchten. Dann werden Karten wie die von Berlinski, Young, Holzweiler oder Innenverteidiger Daniel Heber interessant.

» Lesen Sie dazu: Fifa 23: Die schnellsten Spieler für euer Bundesliga-Team

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: RWE

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER