Rot-Weiss Essen

So emotional verabschiedet sich RWE-Urgestein Kevin Grund

Lesedauer: 2 Minuten
Große Emotionen: RWE-Urgstein Kevin Grund bedankt sich nach seinem letzten Spiel bei den Fans.

Große Emotionen: RWE-Urgstein Kevin Grund bedankt sich nach seinem letzten Spiel bei den Fans.

Foto: Kerstin Kokoska / ffs

Essen.  Linksverteidiger Kevin Grund wird den Regionalligisten Rot-Weiss Essen nach zehn Jahren verlassen. Der 33-Jährige wechselt in die Oberliga.

Nach zehn Jahren und 326 Spielen ist für Kevin Grund Schluss. Der 33-Jährige wird den Fußball-Regionalligisten Rot-Weiss Essen zum Ende dieser Saison verlassen. Er schließt sich dem ambitionierten Oberligisten 1. FC Bocholt an. Grund erhält einen Zweijahresvertrag und wird am Hüntig künftig an der Seite seines langjährigen RWE-Teamkollegen Marcel Platzek spielen.

„Die Entscheidung, RWE zu verlassen, ist mir wahnsinnig schwer gefallen. Nichtsdestotrotz muss ich jetzt aber an meine Zukunft denken. Bei RWE habe ich in den letzten zehn Jahren viele Siege feiern und tolle Menschen kennenlernen dürfen. Ich bin stolz auf diese Zeit, es war mir immer eine Ehre, das RWE-Trikot zu tragen. Auch wenn mein Abgang nun beschlossen ist – RWE wird immer mein Verein bleiben. Ich möchte mich bei allen Fans für die tolle Unterstützung bedanken und werde so oft es geht die Hafenstraße besuchen“, wird RWE-Publikumsliebling Grund zitiert.

RWE-Boss Uhlig: Abschiedsspiel für Grund und Platzek denkbar

Von Seiten des Vereins wird Grund mit warmen und anerkennenden Worten verabschiedet. Sportchef Jörn Nowak bezeichnet ihn als "außergewöhnlichen Menschen und Sportsmann". Rot-Weiss Essens Vorstandsvorsitzender Marcus Uhlig stellt Platzek und Grund zudem einen nachträglichen Abschied in Aussicht: "Mit Marcel Platzek und Kevin Grund verlassen uns in diesem Sommer zwei besondere Spieler. Wir werden beiden einen gebührenden Abschied von der Hafenstraße bereiten, sobald dies wieder in einem angemessenen Rahmen möglich ist. Ein richtiges Abschiedsspiel gegen den 1. FC Bocholt wäre dafür sicherlich die passende Gelegenheit."

Kevin Grund wechselte im Sommer 2011 nach dem Aufstieg in die Regionalliga vom MSV Duisburg an die Hafenstraße und gehörte in den Folgejahren zum Essener Stammpersonal. In seinen 326 Pflichtspieleinsätzen gelangen Grund 26 Treffer und 96 Torvorlagen. Auch in der abgelaufenen Saison kam er regelmäßig zum Einsatz. In 35 Pflichtspielen steuerte er zwei Tore und neun Vorlagen bei. (mh)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: RWE

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben