Rot-Weiss Essen

Wechsel perfekt: David Sauerland unterschreibt in Essen

RWE-Sportchef Jörn Nowak und Neuzugang David Sauerland

RWE-Sportchef Jörn Nowak und Neuzugang David Sauerland

Foto: RWE

Essen.  Trotz drei Siegen aus drei Spielen hat Rot-Weiss Essen seinen Kader noch einmal verstärkt. Aus Braunschweig wechselt David Sauerland zu RWE.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Mittwoch hat Rot-Weiss Essen den Vollzug des Transfers von David Sauerland gemeldet. RevierSport hatte bereits am Montag über das Interesse der Essener an dem 22-jährigen Defensivallrounder berichtet. Sauerland soll dafür sorgen, dass auch die Rechtsverteidiger-Position bei RWE doppelt besetzt ist. Hinter Daniel Heber klafft nämlich eine Lücke - zuletzt musste Offensivmann Florian Bichler gegen den 1. FC Köln II hinten rechts aushelfen. Zudem kann Sauerland auch im defensiven Mittelfeld spielen.

Bereits am Montag sagte RWE-Sportchef Jörn Nowak zur Personalie: "David Sauerland ist ein interessanter Spieler. Wir halten Augen und Ohren offen." Nun ist der gebürtige Münsteraner schon verpflichtet. Sauerland hat nach RevierSport-Informationen einen Vertrag bis 2021 unterschrieben.

Flexible Spielweise

Sauerlands variable Spielweise hebt Nowak auch am Rande der Verpflichtung noch einmal hervor: "David ist der flexible Spieler für die Defensive, den wir gesucht haben. Er kann sowohl als rechter Verteidiger als auch im defensiven Mittelfeld spielen, bringt ein gutes Tempo mit und kann mit seiner Dynamik auch im Spiel nach vorne Akzente setzen." RWE-Trainer Christian Titz freut sich ebenfalls über die Verpflichtung: "Mit David gewinnen wir einen weiteren jungen, entwicklungsfähigen Spieler für unsere Mannschaft, der seine Qualität bereits in der Regionalliga West und der 3. Liga unter Beweis gestellt hat.

Deutscher U19- und U17-Meister mit dem BVB

Ab 2013 spielte Sauerland in der Jugend von Borussia Dortmund, wurde dort Deutscher Meister in der U17 und in der U19, wo er unter anderem in einer Mannschaft mit Christian Pulisic, Felix Passlack und Jacob Bruun Larsen spielte. Zwischen 2015 und 2018 spielte Sauerland im Regionalliga-Team des BVB und kam dort auf 61 Einsätze. In den deutschen Junioren-Nationalmannschaften absolvierte er 16 Spiele.

Im letzten Sommer folgte der Wechsel in die 3. Liga zu Eintracht Braunschweig. Dort konnte sich Sauerland zunächst durchsetzen, zum Stammspieler avancieren und 15 Ligaspiele absolvieren. Nach dem Winter spielte er bei den Niedersachsen aber keine Rolle mehr. Auch in dieser Saison gehörte er nie dem Braunschweiger Kader an, weshalb die Eintracht ihm beim Wechsel keine Steine in den Weg gelegt hat. Er ist der 15. Neuzugang der Rot-Weissen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben