Traditionsmasters

RWO entscheidet Masters erneut für sich - VfL Bochum Zweiter

Glücklich mit dem Siegerpokal: Daniel Embers von Rot-Weiß Oberhausen.

Glücklich mit dem Siegerpokal: Daniel Embers von Rot-Weiß Oberhausen.

Foto: Thorsten Tillmann / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Zum zweiten Mal in Folge hat Rot-Weiß Oberhausen das NRW-Traditionsmasters gewonnen. In einem Final-Krimi besiegte RWO den VfL Bochum mit 2:1.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ausgelassen hüpften die Spieler von Rot-Weiß Oberhausen nach dem Endspiel des NRW-Traditionsmasters gegen den VfL Bochum im Kreis. Zum zweiten Mal in Folge gewannen die Ex-Profis von RWO das Turnier - und dabei war nicht nur das Endspiel hitzig.

Schon das entscheidende Gruppenspiel gegen Rot-Weiss Essen (2:1) entwickelte sich zu einem wilden Derby mit Fouls, üblen Tritten und Zeitstrafen. Von den RWE-Fans gab es Schmähgesänge. Doch RWO siegte knapp und erreichte die Runde der letzten Vier. Im Halbfinale wartete Schalke 04 - und es folgte das nächste hitzige und hart geführte Spiel. Diesmal setzte sich Oberhausen im Neunmeterschießen durch. Im Endspiel drehte das Team, das überwiegend Spieler der "Malocher-Truppe" bildeten, die einst den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft hatte, einen 0:1-Rückstand und setzte sich gegen Bochum mit 2:1 durch.

Dritter wurde der 1. FC Köln, Vierter der FC Schalke 04. Die Königsblauen hatten das prominenteste Aufgebot. Doch selbst Torwart Christian Wetklo, Tomasz Waldoch und Gerald Asamoah brachten nicht den erhofften Titelgewinn. Nur in der Vorrunde wurde S04 seiner Favoritenrolle gerecht - mit drei Siegen.

Ein Höhepunkt war das Legendenspiel, zu dem auch Bochums Legende Hermann Gerland und Souleymane Sané, Vater von Nationalspieler Leroy, gekommen waren. (aer)

Die Statistik

Gruppe A: Rot-Weiß Oberhausen - Fortuna Düsseldorf 3:1, Rot-Weiss Essen - 1. FC Köln 1:1, 1. FC Köln - Rot-Weiß Oberhausen 3:1, Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf 5:1, Rot-Weiß Oberhausen - Rot-Weiss Essen 2:1, Fortuna Düsseldorf - 1. FC Köln 1:5. Die Tabelle: 1. 1. FC Köln (7 Punkte/9:3 Tore), 2. Rot-Weiß Oberhausen (6/6:5), 3. Rot-Weiss Essen (4/7:4), 4. Fortuna Düsseldorf (0/3:13).

Gruppe B: Schalke 04 - Mülheim All Stars 3:2, VfL Bochum - MSV Duisburg 4:2, MSV Duisburg - Schalke 04 3:5, VfL Bochum - Mülheim All Stars 1:1, Schalke 04 - VfL Bochum 4:1, Mülheim All Stars - MSV Duisburg 3:3. Die Tabelle: 1. Schalke 04 (9/12:6), 2. VfL Bochum (4/6:7), 3. Mülheim All Stars (2/6:7), 4. MSV Duisburg (1/8:12).

Halbfinale: 1. FC Köln - VfL Bochum 2:4, Schalke 04 - Rot-Weiß Oberhausen 3:6 n. N.

Neunmeterschießen um Platz drei: 1. FC Köln - Schalke 04 3:1

Finale: VfL Bochum - Rot-Weiß Oberhausen 1:2

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben