Regionalliga

Fans von Rot-Weiß Oberhausen bringen Bier nach Straelen

Die RWO-Fans träumen von der 3. Liga.

Die RWO-Fans träumen von der 3. Liga.

Foto: Micha Korb

Oberhausen/Straelen  Fans von Rot-Weiß Oberhausen haben sich beim SV Straelen bedankt. Denn der SVS hat im Aufstiegskampf Schützenhilfe geleistet. Dafür gab es Bier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eigentlich war bei Viktoria Köln alles bereit für die große Aufstiegsparty. Vier Punkte Vorsprung vor Rot-Weiß Oberhausen, dazu das bessere Torverhältnis und nur noch zwei Spieltage zu gehen. In Straelen wollte die Viktoria die Regionalliga-Meisterschaft perfekt machen. Der lang ersehnte Drittligaaufstieg war zum Greifen nah.

Doch dann kam Straelen, dann kam das unerwartete 0:2. Grund genug für einige RWO-Fans, mal in Straelen vorbeizuschauen und einen Dank auszurichten. Doch die RWO-Anhänger hatten noch mehr im Gepäck als ein paar Worte. Fünf Kästen Bier gab es für den SVS, der am Wochenende sein Abstiegsendspiel in der Lohrheide hat.

Daher antworteten die Straelener auch in diese Richtung: "Wir möchten uns ganz herzlich bei den Fans von Rot-Weiß Oberhausen für den Besuch an der Römerstraße und das kleine „Geschenk“ bedanken. Wir werden den Proviant auf der Fahrt nach Wattenscheid sicherlich brauchen können." Die mitreisenden Fans der Straelener können sich so einstimmen auf das Spiel, das über Abstieg und Klassenerhalt entscheidet.

Gewinnt Straelen nicht, sind sie abgestiegen. Gewinnen sie das Kellerduell in Wattenscheid, sind sie gerettet. Alles oder Nichts - mehr Spannung geht nicht.

An der Spitze schaut alles auf das nun entstandene Aufstiegsfinale. RWO empfängt den SC Verl am Samstag ab 14 Uhr im Stadion Niederrhein. Gleichzeitig empfängt die Viktoria zuhause Borussia Mönchengladbach II. Gewinnt Oberhausen und patzen die Kölner, dann steht Oberhausen in Liga drei. Und für den Fall würde sicher eine RWO-Karawane nach Gladbach fahren, um auch dort ein paar Dankeschön-Geschenke abzugeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben