Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 bekommt gegen RB Leipzig die Grenzen aufgezeigt. Nach der 1:6-Heimklatsche findet der S04-Kapitän deutliche Worte.

Wenige Minuten nach dem Schlusspfiff muss Danny Latza noch nach den richtigen Worten suchen. Als der Kapitän von Schalke 04 dann aber versucht, die eigentlich nicht zu erklärende Leistung der Königsblauen bei der 1:6-Niederlage gegen RB Leipzig zu erklären, nutzt er immer wieder ein Wort: „desolat“. Und das beschreibt den Auftritt der Schalker ganz gut.

Schalke-Pleite gegen RB Leipzig: "Desolat von allen"