Schalke

Der erste Schalke-Transfer ist fix: Jonjoe Kenny kommt

Blau und weiß kennt Schalke-Zugang Jonjoe Kenny schon aus seiner Zeit in Everton.

Blau und weiß kennt Schalke-Zugang Jonjoe Kenny schon aus seiner Zeit in Everton.

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Der FC Schalke 04 hat Jonjoe Kenny verpflichtet. Der 22-jährige Rechtsverteidiger kommt auf Leihbasis für eine Saison vom FC Everton aus England.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der erste Transfer des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 für die kommende Saison ist perfekt: Vom FC Everton kommt Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny auf Leihbasis. Der 22-Jährige steht in Everton noch bis zum 30. Juni 2022 unter Vertrag. Bislang absolvierte Kenny 31 Spiele in der Premier League. Momentan weilt er mit der englischen U21 bei der Europameisterschaft in Italien und San Marino. Deshalb wird er genau wie Alexander Nübel, Suat Serdar (DFB, U21) und Weston McKennie (Gold Cup mit den USA) deutlich verspätet in die Vorbereitung einsteigen.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Jonjoe Kenny zum FC Schalke 04 zu holen. Damit haben wir die freie Planstelle des Rechtsverteidigers im Profikader nach unseren Vorstellungen besetzt“, erklärte Sportvorstand Jochen Schneider in einer Pressemitteilung. „Mein Dank gilt insbesondere unserem Technischen Direktor Michael Reschke, dem Scouting-Team und unserem Chef-Trainer David Wagner, der Jonjoe aus der englischen Premier League kennt.“

Kenny ließ sich so zitieren: „Es ist eine große Chance für mich, in ein neues Land zu kommen und meine Fähigkeiten auf einer großen Bühne bei Schalke zu präsentieren. Der S04 ist ein Verein mit einer beeindruckenden Geschichte und fantastischen Fans. Ich bin froh, hier zu sein und kann kaum erwarten, dass es losgeht.“

Diese Spieler stehen beim FC Schalke 04 für die Saison 2019/2020 unter Vertrag

Torwart: Ralf Fährmann (Vertrag bis 2022), Michael Langer (2021), Alexander Nübel (2020).

Abwehr: Hamza Mendyl (2023), Salif Sané (2022), Matija Nastasic (2022), Jonas Carls (2022), Pablo Insua (2021, kehrt aus Huesca zurück), Bastian Oczipka (2020), Benjamin Stambouli (2020), Jonjoe Kenny (2020).

Mittelfeld: Sebastian Rudy (2022), Omar Mascarell (2022), Weston McKennie (2022), Suat Serdar (2022), Nassim Boujellab (2022), Nabil Bentaleb (2021), Alessandro Schöpf (2021), Amine Harit (2021), Daniel Caligiuri (2020), Yevhen Konoplyanka (2020).

Sturm: Rabbi Matondo (2023), Ahmed Kutucu (2022), Mark Uth (2022), Guido Burgstaller (2022), Breel Embolo (2021), Cedric Teuchert (2021), Steven Skrzybski (2021), Fabian Reese (2020, kommt aus Fürth zurück), Haji Wright (2020). Dazu kommt Bernard Tekpetey, der aus Paderborn zurückkehrt, aber wohl weitergereicht wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben