Schalke

Ex-Schalke-Profi schießt die Premier League auseinander

Strahlender ehemaliger Schalker: Teemu Pukki hat in den ersten drei Premier-League-Spielen schon fünf Treffer für Aufsteiger Norwich City erzielt.

Strahlender ehemaliger Schalker: Teemu Pukki hat in den ersten drei Premier-League-Spielen schon fünf Treffer für Aufsteiger Norwich City erzielt.

Foto: Chris Radburn / Reuters

Gelsenkirchen.  Nach drei Spielen in der Premier League hat der ehemalige Schalker Publikumsliebling Pukki schon fünfmal getroffen. Fährmann sitzt auf der Bank.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Obwohl er eigentlich nie so richtig ankam, ist er beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 unvergessen: Teemu Pukki. Mit seiner blonden Mähne und seinen coolen Toren spielte sich der Finne von 2011 bis 2013 in die Herzen der Fans der Königsblauen, die ihm sogar einen Song widmeten: „Wir haben Pukki, wen habt ihr?“

2011 traf der 21-Jährige im Trikot von HJK Helsinki in der Qualifikation zur Europa League gegen den FC Schalke 04 zweimal. „Zwei Tage später riefen sie mich an und sagten: Komm zu uns“, sagt Temmu Pukki im Gespräch mit der Daily Mail. Zu diesem Zeitpunkt war Ralf Rangnick Coach, nur wenige Wochen später trat er allerdings wegen eines Burnout-Syndroms zurück. „Unter dem neuen Trainer Huub Stevens hatte ich einige Spiele und schoss auch einige Tore“, erzählt Teemu Pukki. „Doch vielleicht war der Schritt, aus Finnland zu einem der Top-Teams in Deutschland zu wechseln, zu groß für mich.“

Ralf Fährmann kommt über einen Bankplatz nicht hinaus

Und nun? Nun schießt Teemu Pukki, inzwischen 29 Jahre alt und längst kein Blondschopf mehr, im Trikot von Norwich City die Premier League auseinander. Nachdem er die Canaries mit 29 Saisontoren in die vermeintlich beste Liga der Welt geführt hat, trifft er auch dort fast nach Belieben. Nach drei Spieltagen steht er schon bei herausragenden fünf Treffern.

Gemeinsam mit Offensiv-Star Raheem Sterling von Manchester City führt der Nobody die Torschützenliste in England an. Er traf beim 1:4 beim FC Liverpool, gleich dreimal beim 3:1-Sieg Norwichs gegen Newcastle United sowie einmal beim 2:3 gegen den FC Chelsea für den Tabellen-17., bei dem der ehemalige Schalker Kapitän und Torwart Ralf Fährmann bislang nicht über einen Bankplatz hinausgekommen ist.

Twitter-Nutzer fordern Teemu Pukkis Rückkehr nach Gelsenkirchen

Doch nicht nur mit seinen Treffern überzeugt Teemu Pukki beim Premier-League-Aufsteiger. Auch seine mannschaftsdienliche Spielweise begeistert die Fans und Verantwortlichen. „Es war eine großartige Leistung von Teemu. Einmal ist er 75 Meter nach hinten geeilt, um in der Defensive auszuhelfen. Er steht exemplarisch für unseren Teamspirit“, sagte zum Beispiel Norwich Citys deutscher Trainer Daniel Farke nach Teemu Pukkis Dreierpack gegen Newcastle.

Und auf Twitter wurden bereits Stimmen laut, die eine Rückkehr des Angreifers nach Gelsenkirchen fordern. „Eine Verpflichtung durch Schalke im Winter ist unvermeidbar“, schreibt etwa Benni Kuhlhoff. Sicher ist: Einen treffsicheren Stürmer, den Cheftrainer David Wagner ja auch noch sucht, könnten die in der Bundesliga bislang noch torlosen Königsblauen auf jeden Fall gebrauchen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben