Schalke 04

Rangnick über Tedesco: „Ein herausragender junger Trainer“

Lobt Domenico Tedesco in den höchsten Tönen: Leipzig-Coach Ralf Rangnick.

Lobt Domenico Tedesco in den höchsten Tönen: Leipzig-Coach Ralf Rangnick.

Foto: dpa

Leipzig.  Vor dem Spiel gegen den FC Schalke bricht Leipzig-Trainer Ralf Rangnick eine Lanze für Domenico Tedesco. Von S04 erwartet er eine Trotzreaktion.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor dem direkten Duell mit dem krisengeschüttelten FC Schalke 04 (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) hat sich Leipzig-Trainer Ralf Rangnick für seinen schwer angeschlagenen Trainerkollegen Domenico Tedesco eingesetzt.

„Ich halte ihn für einen herausragenden jungen Trainer, der das letztes Jahr auf Schalke und zuvor auch in Aue bewiesen hat“, sagte der 60-Jährige im Rahmen der Leipziger Pressekonferenz vor dem Schalke-Spiel. Und weiter: „Egal, wie die Entscheidung ausfällt, hoffe ich, dass man mit dem Jungen so umgeht, wie er es verdient hat.“

Nach der 0:7-Klatsche im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Manchester City sah es am Mittwoch zunächst danach aus, dass Tedesco seinen Posten noch vor dem wichtigen Heimspiel gegen Leipzig räumen muss. Am Donnerstagvormittag jedoch leitete der 33-Jährige wie gewohnt das Training.

Leipzig erwartet von Schalke nun deutlich mehr Gegenwehr

Unabhängig davon, ob Tedesco am Samstag noch auf der Trainerbank sitzen wird, erwarten die Leipziger offenbar ein deutlich anderes Gesicht von S04. „Dass nach einem 0:7 bei Manchester City von allen eine Reaktion erwartet wird, ist klar“, erklärte Rangnick.

Er gehe nicht davon aus, dass sich die Königsblauen noch einmal so präsentieren wie gegen ManCity ab Minute 30 oder im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf (0:4). „Wir erwarten deutlich mehr Gegenwehr und eine stärkere Leistung von Schalke“, so Leipzigs Teamchef weiter.

Seit sieben Pflichtspielen hat der FC Schalke nicht mehr gewonnen, der letzte Dreier in der Bundesliga datiert vom 20. Januar. Damals gewann die Tedesco-Elf zum Rückrundenauftakt mit 2:1 (1:1) gegen den VfL Wolfsburg. Im Falle einer Niederlage gegen die „Roten Bullen“ gilt Tedescos Rauswurf als sicher. (mit dpa/sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben