FC Schalke 04

Schalke kann in Hoffenheim Tabellenführer werden

Schalke-Trainer David Wagner spielt mit seiner Mannschaft am Sonntag in Hoffenheim.

Schalke-Trainer David Wagner spielt mit seiner Mannschaft am Sonntag in Hoffenheim.

Foto: firo

Hoffenheim.  Ausgerechnet der BVB hat Schalke eine Steilvorlage geliefert. Mit einem Sieg am Sonntagabend (18 Uhr) in Hoffenheim kann S04 Platz eins erobern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der FC Schalke 04 kann zum Abschluss des achten Spieltages die Ausrutscher der Konkurrenten nutzen und die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernehmen. Die Gelsenkirchener spielen am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) bei der TSG Hoffenheim. Mit einem Sieg würde Schalke an Borussia Mönchengladbach vorbeiziehen. Die Fohlen unterlagen am Samstagabend mit 0:1 bei Borussia Dortmund. Ausgerechnet der BVB hat den Schalkern somit die Möglichkeit eröffnet, mit einem Sieg in Hoffenheim auf den ersten Platz zu klettern.

Beim TV-Sender Sky darauf angesprochen, legte BVB-Kapitän Marco Reus das Mikrofon auf den Tisch und ging - allerdings leicht grinsend und nach mehreren, souverän absolvierten Interview-Minuten. Der Nationalspieler hatte seine Mannschaft zuvor zum hart erkämpften 1:0-Erfolg über seinen Ex-Klub Borussia Mönchengladbach geschossen. Die Fohlen bleiben trotz der Niederlage zunächst oben. Der BVB beendete seine Mini-Krise und kletterte auf den vierten Tabellenplatz. Schalke liegt aktuell auf Rang sechs, hat aber nur zwei Zähler Rückstand auf die Fohlen.

Bereits vor der Länderspielpause bot sich den in dieser Saison überraschend starken Königsblauen die Gelegenheit, auf den Platz an der Sonne zu klettern. Gegen den 1. FC Köln reichte es für das Team von Trainer David Wagner aber nur zu einem 1:1-Remis. Kölns Nationalspieler Jonas Hector hatte die Führung von Suat Serdar in der zweiten Minute der Nachspielzeit egalisiert. Die Enttäuschung war groß, nun gibt es die nächste Chance.

Schalke war zuletzt 2010 Tabellenführer

Wenn es bei den Kraichgauern, die vor der Pause überraschend bei den Bayern gewannen, mit einem Sieg klappen sollte, wäre Schalke erstmals seit dem 28. Spieltag der Saison 2009/10 Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. Die Gelsenkirchener wurden damals noch auf der Zielgeraden von den Bayern überholt und beendeten die Saison als Vizemeister. (mh mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben