Schalke 04

Schalke: Nach Spendenaktion - Parkstadion-Flutlichtmast wird eingeweiht

| Lesedauer: 2 Minuten
19:04 - der Schalke-Talk: Kein Auftakt nach Maß für S04

19:04 - der Schalke-Talk: Kein Auftakt nach Maß für S04

19:04 - der Schalke-Talk: Im ersten Bundesligaspiel des neuen Jahres unterlagen die Gelsenkirchener mit 0:3 bei Eintracht Frankfurt – trotz guter Leistung.

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen.  Der verbliebende Flutlichtmast des Parkstadions wurde restauriert. Das möchte der FC Schalke 04 am Wochenende feiern.

Viele Anlässe für Feierlichkeiten gab es beim FC Schalke 04 seit dem Wiederaufstieg in die Bundesliga nicht. Am kommenden Samstag (28. Januar) bietet sich mal wieder eine Gelegenheit: Am Tag vor dem Rückrundenstart gegen den 1. FC Köln wird der restaurierte Flutlichtmast des Parkstadions eingeweiht.

Im Rahmen dessen wird die Mannschaft von Trainer Thomas Reis ein öffentliches Abschlusstraining im Parkstadion absolvieren. "Alle Schalker sind herzlich eingeladen, die Einheit zu besuchen. Im Anschluss an das Training wird dann der restaurierte Flutlichtmast feierlich eingeweiht", teilte der Revierklub mit.

Ultras Gelsenkirchen hatten Spenden gesammelt

Hintergrund: Seit dem vergangenen Februar hatten die Ultras Gelsenkirchen Spenden gesammelt, um den letzten verbliebenden Mast des Parkstadions zu erneuern. Bis Ende Dezember kam eine Summe von 222.959,20 Euro zusammen. Mit diesem Betrag konnten die "UGE" die hohen Kosten für die Restaurierung des Masts decken, die sich im Laufe der Zeit als deutlich höher als geplant entpuppten. Ursprünglich wurde mit 150.000 Euro kalkuliert.

Inzwischen sind die Arbeiten abgeschlossen. Gegen 17.30 Uhr am Samstag soll die Einweihung erfolgen. Zudem wird es nach der öffentlichen Trainingseinheit ein Programm mit Talks und Musik sowie Verpflegungsmöglichkeiten geben.

Mehr Schalke-News lesen Sie hier:

Auch die Ultras haben bereits zum Besuch des Abschlusstrainings und der Einweihung aufgerufen: "Kräfte bündeln - Geschlossenheit demonstrieren - Mannschaft stärken", schrieben sie auf ihrer Homepage. Und gaben dazu den Hinweis: "Bringt alle euren Parkstadionschal mit." Denn durch den Verkauf dieses Schals wurde ein Großteil der Summe für die Restaurierung des Masts eingenommen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Schalke 04