EM-Qualifikation

Schalke-Profi Schöpf sagt Teilnahme an Länderspielen ab

Schalkes Alessandro Schöpf (Mitte) mit den Düsseldorfern Matthias Zimmermann (links) und Kaan Ayhan.

Schalkes Alessandro Schöpf (Mitte) mit den Düsseldorfern Matthias Zimmermann (links) und Kaan Ayhan.

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Die österreichische Nationalmannschaft muss auf Alessandro Schöpf verzichten. Der Mittelfeldspieler des FC Schalke 04 ist verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Schalker Bundesliga-Profi Alessandro Schöpf steht der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft in den EM-Qualifikationsspielen gegen Nordmazedonien am 16. November in Wien sowie für die Partie in Lettland am 19. November verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Der 25-Jährige hatte am Samstag im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf (3:3) eine Muskelverletzung im Oberschenkel erlitten. Für Schöpf wird Reinhold Ranftl vom Linzer ASK von Nationalcoach Franco Foda erstmals in die Auswahl berufen. Die rot-weiß-rote Auswahl traf sich am Montag in Bad Tatzmannsdorf zur Länderspiel-Vorbereitung. (sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben