Schalke 04

Schalke: So lief der erste Trainingstag in Herzlake

Die Schalke-Profis beim Trainingslager in Herzlake

Die Schalke-Profis beim Trainingslager in Herzlake

Foto: Tartemann

Herzlake.  Mark Uth, Alessandro Schöpf und Daniel Caligiuri trainieren beim Traininglager von Schalke 04 in Herzlake wieder mit dem Team.

Bei der ersten Schalker Trainingseinheit im Kurz-Trainingslager in Herzlake schauten am Dienstagabend rund 50 Fans vorbei - darunter auch eine handvoll Kids, die ihre Augen vor allem auf U21-Nationaltorwart Alexander Nübel gerichtet hatten. Als ein Junge sein Handy zückte und Nübel aus einigen Metern Entfernung zurief „Alex, Foto?“, ließ sich der Schlussmann nicht locken. „Ich muss trainieren“, entgegnete Nübel. Die Antwort des jugendlichen Selfiejägers kam prompt: „Du bist doch schon gut genug.“ Nübel schmunzelte kurz - und drehte seine nächste Laufrunde. Trainer David Wagner bittet Nübel & Co. bis einschließlich Freitag jeweils zweimal zur Arbeit auf dem Platz des Romantik-Hotels Aselager Mühle.

Training ohne Zweikämpfe für Rekonvaleszenten

Die lange verletzten Mark Uth (Sehnenabriss) und Alessandro Schöpf (Knie-Operation) sowie Daniel Caligiuri, der Leistenprobleme aus der vergangenen Saison mit in die Vorbereitung beachte, absolvierten die ersten Einheit wieder mit der Mannschaft. Allerdings blieb das Trio noch aus intensiven Zweikämpfen heraus, um kein Risiko einzugehen.

Kabak absolviert sein Reha-Programm in Herzlake

Der mit 15 Millionen Euro teuerste Sommereinkauf Ozan Kabak, der wegen einer Fußverletzung eine mehrwöchige Pause einlegen muss, ist ebenfalls mit in Herzlake und absolviert hier sein Rehaprogramm. Talent Nassim Boujellab beschränkte sich nach seiner Leistenverletzung auf Laufrunden. Nach einer Stunde und 40 Minuten beendete David Wagner die Arbeit auf dem Platz.

Schalke 04 - Alle News rund um den Fußball-Bundesligsten Mit Jonjoe Kenny, Ahmed Kutucu, Görkem Can, Benito Raman und Teilen des Trainerteams legten noch einige Schalker eine kleine Extraschicht ein. Auch Profi-Koordinator Sascha Riether reihte sich in die Laufgruppe ein. Der 36-Jährige hatte erst im Mai seine aktive Laufbahn beendet und will sich bei solchen Gelegenheiten fit halten. Am Mittwoch geht es ab 11 Uhr in Herzlake weiter.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben