Schalke

Wechsel zu Schalke 04? Torhüter Schubert gibt sich bedeckt

Foto: dpa

Gelsenkirchen  Wird Torhüter Markus Schubert zur kommenden Saison zum FC Schalke 04 wechseln? Viel verraten möchte der 21-Jährige während der U21-EM nicht.

Mit einem schwarzen DFB-Shirt und kurzer Hose nahm Markus Schubert auf einer Couch im Teamhotel der deutschen U21-Nationalmannschaft in Villa della Acie in Italien Platz, um unter anderem über die laufende Europameisterschaft, aber auch über seine Zukunft zu sprechen. Seit gut einem halben Jahr ist klar: Schubert wird seinen Vertrag bei der SG Dynamo Dresden nicht verlängern und plant den nächsten Schritt in seiner Entwicklung.

Kurz nach dem Start der U21-Europameisterschaft meldete „ran.de“, Schubert soll sich mit Bundesligist FC Schalke 04 einig über einen Wechsel sein, um bei den Königsblauen die Nummer zwei hinter Alexander Nübel zu werden. Die „Bild“-Zeitung berichtete danach ebenfalls von einem möglichen Wechsel zu Schalke mit sofortiger Leihe von Schubert zum VfB Stuttgart, um den nach Hannover abgewanderten Ron-Robert Zieler zu ersetzen. „Ich möchte mich öffentlich nicht zu den Gerüchten äußern. Mein voller Fokus gilt diesem Turnier, über alles andere mache ich mir keine Gedanken, das macht mir nichts aus“, kommentierte der 21-Jährige die angesprochenen Themen in der Medienrunde mit den Journalisten vor Ort in Italien.

Wechsel nach Schalke? Eine offizielle Entscheidung soll es erst nach dem Turnier geben

Im Gespräch mit dieser Redaktion sagte der junge Torwart im deutschen Teamhotel, dass Schalke ein „wirklich großer Klub“ sei, konkreter wollte er aber auch hier nicht werden. Auch seine Teamkollegen beißen sich an Schubert die Zähne aus, wie Teamkollege Luca Waldschmidt zugab: „Wenn er am Esstisch sitzt, dann fragen wir ihn, aber wir bekommen einfach nichts raus.“ Eine offizielle Entscheidung soll und wird es erst nach dem Turnier mit der deutschen U21-Nationalmannschaft geben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben