VfL-Kommentar

VfL Bochum: Was Torwart Manuel Riemann wissen sollte

Umstritten: Torwart Manuel Riemann vom VfL Bochum.

Umstritten: Torwart Manuel Riemann vom VfL Bochum.

Foto: dpa

Bochum.  Die Beziehung zwischen den Bochumer Fans und Torwart Manuel Riemann ist nicht die Beste. Riemann legte sich mit den Fans sogar an. Ein Kommentar.

Nein, auch Fußballprofis müssen sich nicht alles gefallen lassen. Nicht jede blöde Frage von Medienvertretern, nicht jeden ungefilterten Zwischenruf eines Fans von der Tribüne.

Allerdings müssen Profis wissen, welche weitere Reaktionen ihre Aktion hervorruft und wann es auch mal angesagt wäre, nicht sofort aus dem Korb zu steigen.

Fans sollten ihren Verein unterstützen - immer

Bei Angriffen von außen rücken Spieler und Fans zusammen. Marco Reus hat viel Lob für seine klare Antwort auf die deutlich zu oft gestellte Mentalitätsfrage erhalten. Deutlich fragiler ist die Brücke, wenn sich Profis mit den Fans „anlegen“. Fraglich ist an der Stelle allerdings, wenn sich Fans einen Spieler herauspicken und ihn für nicht erreichte Punkte verantwortlich machen. Fans sollten ihren Verein unterstützen. Immer.

Erfahrene Profis wie Torwart Manuel Riemann vom VfL Bochum, der, man muss es so schreiben, sich mal wieder mit den Zuschauern streitet, sollten aber wissen, dass es hilft, auch mal wegzuhören. Nicht immer. Aber vielleicht in so einer Situation wie der, in der der VfL gerade steckt.

Leserkommentare (3) Kommentar schreiben