Corona

Werder Bremen: Anfang-Nachfolger Zenkovic in Quarantäne

Danijel Zenkovic, Werders Interimstrainer, gestikuliert an der Seitenlinie.

Danijel Zenkovic, Werders Interimstrainer, gestikuliert an der Seitenlinie.

Foto: dpa

Bremen.  Bei Zweitligist Werder Bremen kehrt keine Ruhe ein. Interimstrainer Danijel Zenkovic wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Die Spieler von Werder Bremen haben am Dienstag den dritten Trainer innerhalb von vier Tagen bekommen. Interimscoach Danijel Zenkovic wurde genauso wie Mittelfeldspieler Nicolai Rapp positiv auf das Coronavirus getestet und sofort in häusliche Quarantäne geschickt. Die Leitung des Trainings übernahm vorerst der U19-Coach und ehemalige Werder-Profi Christian Brand, teilte der Klub am Dienstag mit. Unterstützt wird der 49-Jährige von Cedric Makiadi, der von 2013 bis 2015 ebenfalls für die Bremer spielte.

Brand fungierte am Samstag bereits als Co-Trainer von Zenkovic beim Zweitliga-Spiel gegen den FC Schalke 04 (1:1). Kurz zuvor war der bisherige Chefcoach Markus Anfang wegen der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen ihn zurückgetreten. Anfang soll einen gefälschten Impfpass genutzt haben, ein Nachfolger wird gesucht.

Werder Bremen: Ort der Ansteckung noch unklar

Zankovic und Rapp sind nach Angaben des Klubs vollständig geimpft. „Beide haben Symptome aufgewiesen, so dass sie PCR-Tests durchgeführt haben, die positiv ausgefallen sind“, sagte Mannschaftsarzt Daniel Hellermann. „Ob sie sich im privaten oder im mannschaftlichen Umfeld angesteckt haben, steht noch nicht fest.“ (dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben