Fußball-WM in Katar

Hernández verletzt sich bei Frankreichs WM-Auftakt

Frankreichs Lucas Hernández (M) muss verletzt ausgewechselt werden.

Frankreichs Lucas Hernández (M) muss verletzt ausgewechselt werden.

Foto: Tom Weller/dpa

Al-Wakra  Bayern-Profi Lucas Hernández hat sich im ersten Spiel von Titelverteidiger Frankreich bei der Fußball-WM in Katar verletzt und musste früh ausgewechselt werden.

Bayern-Profi Lucas Hernández hat sich im ersten Spiel von Titelverteidiger Frankreich bei der Fußball-WM in Katar verletzt und musste früh ausgewechselt werden.

Der 26-Jährige ging in einem Laufduell in der 9. Minute, in dessen Folge Craig Goodwin das 1:0 für Außenseiter Australien erzielte, ohne Einwirkung seines Gegenspielers Mathew Leckie zu Boden und hielt sich das rechte Bein. Kurz später verließ er gestützt von zwei Betreuern und mit schmerzverzerrtem Gesicht das Feld im Al-Dschanub Stadion in Al-Wakra.

Für den Münchner Linksverteidiger wurde dessen Bruder Theo Hernández vom italienischen Topclub AC Mailand eingewechselt. Ihr nächstes Spiel in der Gruppe D bestreiten die Franzosen, die bei diesem Turnier ohnehin schon auf eine Reihe von Leistungsträgern verzichten müssen, am kommenden Samstag gegen Dänemark.

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER