Handball-WM

DHB-Coach Gislason nominiert Zechel nach

Erweitert den DHB-Kader: Tim Zechel.

Erweitert den DHB-Kader: Tim Zechel.

Foto: Sascha Klahn/dpa

Danzig  Kreisläufer Tim Zechel verstärkt als 17. Mann den WM-Kader der deutschen Handballer. Bundestrainer Alfred Gislason nominierte den 26-Jährigen vom Bundesligisten HC Erlangen vor dem WM-Viertelfinale gegen Frankreich nach.

Kreisläufer Tim Zechel verstärkt als 17. Mann den WM-Kader der deutschen Handballer. Bundestrainer Alfred Gislason nominierte den 26-Jährigen vom Bundesligisten HC Erlangen vor dem WM-Viertelfinale gegen Frankreich nach.

Zechel hatte ab dem 2. Januar die komplette WM-Vorbereitung bestritten, war aber zunächst nicht mit nach Polen gereist.

Formal zählt Zechel schon zum WM-Kader, da er bei der technischen Besprechung am 13. Januar gemeldet worden war. Der Kreisläufer bestritt bisher sieben Länderspiele und erlebt seine erste WM.

Rückraumspieler Paul Drux, der das letzte Hauptrundenspiel der DHB-Auswahl gegen Norwegen (26:28) am Montagabend wegen einer Erkältung verpasst hatte, reiste am Dienstag ebenfalls nach Danzig mit. Möglicherweise steht der Berliner dem deutschen Team im Viertelfinale gegen den Olympiasieger und Rekord-Weltmeister am Mittwoch (20.30 Uhr/ZDF) wieder zur Verfügung.